Stylebook-Logo Logo Berlinale

Heisse Neuentdeckung Stacy Martin
von Thomas Helbing
Wer ist die Schöne aus „Nymphomaniac“?

Seit Sonntag reden wieder alle von Lars von Trier. Nach der Premiere des dänischen Filmemachers auf der Berlinale ist klar: Sein neuer Film „Nymphomaniac“ ist Provokation pur. Besonders eine junge Dame erregte maximale Aufmerksamkeit (nicht nur durch ihre Sex-Szenen auf der Leinwand): Stacy Martin (23). Wer ist die schöne Newcomerin?

  • 1/6

    Foto: getty images

    Stacy Martin ist die Neuentdeckung des jungen Kinojahres und entzückte das Berlinale Publikum (l. und r.). Aber auch Karl Lagerfeld hat die junge Schauspielerin entdeckt, lud sie vergangenen Herbst zur Chanel-Show ein (M.). Wächst hier ein neuer Fashion-Liebling heran?

Der dänische Kult-Regisseur Lars von Trier (57) ist ein Provokateur. Mit seinem neuen Werk „Nymphomaniac“ schockt er das Kinopublikum aber wie noch nie: Der Streifen ist Sex pur. Zwar kein Porno, sondern eine Charakterstudie über Sucht, Zwänge und Einsamkeit. Trotzdem gilt er schon jetzt als der versauteste Film des Jahres und der Berlinale.

Bei der Premiere am vergangenen Sonntag auf dem roten Berlinale-Teppich: Hollywoodstars wie Uma Thurman (43), Christian Slater (44), Stellan Skarsgard (62), Shia LaBeouf (27) – und eine junge, hübsche Dame in sonnengelber Hose und gestreiftem Seiden-Top. Ihr Name: Stacy Martin. Sie verkörpert in „Nymphomaniac“ die junge Version der sexsüchtigen Joe, die später von Charlotte Gainsbourg (42, fehlte in Berlin) gespielt wird. Für Stacy Martin ist es ihr Debüt auf der Leinwand – ein provokantes UND sensationelles.

Fünf Fakten über Neuentdeckung Stacy Martin:

1. Stacy ist Halb-Französin. Als sie sieben Jahre alt war, ging sie mit ihrem Vater Rene, einem Hair-Stylisten, und ihrer Mutter Annette nach Japan. Mit 13 zog sie zurück nach Paris. Fünf Jahre später zog sie nach London, um Schauspielerin zu werden.

2. Bevor Stacy in „Nymphomaniac“ ihr Schauspiel-Debüt gab, schlug sie sich als Model durch. Sie ist bei der Londoner Agentur Premier Model Management unter Vertrag, stand für Magazine wie „i-D“, „V Magazine“ sowie die russische, amerikanische und italienische „Vogue“ vor der Kamera. Auf dem Laufsteg arbeitete sie nie. Aktuell ziert Stacy die Sommerkampagne des US-Labels Rag & Bone.

3. Karl Lagerfeld hat schon ein Auge auf sie geworfen. Denn bei der Chanel-Show letzten September durfte sie zum ersten Mal Front Row sitzen. Wie Stacy beteuert, besuchte sie zum ersten Mal überhaupt eine Modenschau.

Anzeige

4. Stacy Martin wird optisch oft mit der jungen Jane Birkin verglichen. In einem Interview mit dem „Asos“-Magazin sagte sie zu dem Vergleich: „Ich style mich nicht bewusst wie sie. Aber ich bewundere derbe Frauen wie Marianne Faithfull oder Patti Smith, vielleicht kommt daher die Verknüpfung zu Birkin.“

5. Sorry Jungs, aber Stacy Martin ist mit Musiker Daniel Blumberg liiert, dem Ex-Sänger der britischen Indie-Band Yuck.

Wer Stacy Martin auf der Leinwand sehen möchte – „Nymphomaniac“ wird in zwei Teilen am 20. Februar und am 3. April in die deutschen Kinos kommen.


Kommentare