Stylebook-Logo Fashion Week NY stylebook

Beauty-Trends vom Laufsteg in New York
von Susanna Riethmüller
Sleek Hair, Nude, Augenbrauen bei der Fashion Week

Kleider sind nicht alles! Haare und Make-up sind ebenso wichtig – erst wenn das Model aus der Maske kommt, ist der Look komplett. Auf der Fashion Week in New York hat STYLEBOOK die drei wichtigsten Beauty-Trends für die kommenden Saisons gesichtet.

Eins vorneweg: So richtig schrill wurde es in dieser Saison bei fast keinem Designer. Haare und Make-up blieben zurückhaltend, die Models wirkten teilweise fast pur, ungeschminkt. Big Hair ist out – sleek oder undone ist in. Wenn Scheitel, dann mittig (Carolina Herrera, Alexander Wang) oder ganz tief auf der Seite (Jill Stuart) – meistens wurde jedoch alles streng zurück gegelt.

Anzeige

Als einer der wenigen Designer setzte Jason Wu Akzente, der Designer schickte seine Models mit knallroten Lippen auf den Laufsteg.

Die Top 3 Beauty-Trends von der Fashion Week in New York:

1. Nude
Wenig Make-up, kaum Blush oder Mascara– die Models sahen beinahe ungeschminkt aus, zum Beispiel beim französischen Label Lacoste. Auch zu Abendroben keine dramatischen Smokey Eyes; die Lippen blieben hautfarben wie bei Nicholas K, höchstens durch farblosen Gloss betont. Der Teint darf schimmern! Gesehen  bei Tadeshji Soshji.

Styling-Tipp: Wer sich traut, einfach die Wimperntusche weglassen. Concealer und Lip-Gloss genügen – fertig!

2. Betonte Augenbrauen
Augenbrauen sind die neuen Wimpern! Während an Mascara gespart wurde, langten die Make-up-Artisten hier kräftig zu: dick und buschig, zum Beispiel bei Diane von Furstenberg oder Mara Hofman. Designer Jeremy Laing bürstete die Brauen kräftig auf; bei Derek Lam wurden sie extra dunkel betont. Besonders dicke kam es bei L.A.M.B., dem Label von Gwen Stefani, und Altuzarra: Hier wurde kräftig mit dem Kohlestift gearbeitet.

Styling-Tipp: Ab jetzt nicht mehr zupfen! Die Brauen lieber natürlich lassen und mit einer kleinen Bürste und etwas Gel in Form halten.

3. Sleek-Look
Die Haare wurden auf dieser Fashion Week streng zurück gegelt, zum Beispiel bei BCBG Max Azria. Dazu gab es locker im Nacken gebundene Pferdeschwänze bei Helmut Lang und Derek Lam oder offene Haare bei Carlos Miele (er schickte seine Models im krassen Wet-Look auf den Laufsteg).

Styling-Tipp für den Spätsommer: Die Haare nach dem waschen einfach nicht fönen, zurück kämmen, mit etwas Gel in Form bringen – fertig! Klappt bei jeder Haarlänge.

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare