Stylebook Logo

Muckis durch Mode?
Dieses T-Shirt ersetzt den Fitness-Coach

Fitness-Apps, Activity Trackers, GPS-Uhren – noch nie war die Sportwelt so digitalisiert wie heute. Der neuste Gadget-Clou kommt vom Preppy Fashion Label Ralph Lauren: ein Fitness-Coach als T-Shirt.

Ausgerechnet ein Label, was ansonsten für einen adretten College-Look steht, könnte jetzt die Sportwelt auf ein neues High-Tech Level befördern. Ralph Lauren launcht ab nächste Woche das revolutionäre Sportshirt „PoloTech“, was alle bisher dagewesenen Fitness-Gagdets in den Schatten stellt: Das schwarze, figurbetonte Nylon-Shirt enthält Sensoren, die biometrische Daten des Sportlers ermitteln und über eine App zusammenfassen. Das soll für ein optimales Workout sorgen.

  • Ralph Lauren Polo Tech

    1/2

    Foto: Ralph Lauren

    Mit Preppy-Style hat die neue Sportmode von Ralph Lauren nichts mehr zu tun. Die neue Sportshirts „PoloTech“ sehen nicht nur cool aus, sondern befördern den Sportler in ein neues Hightech-Level

Wie's funktioniert?
So misst das „PoloTech“-Shirt dank eingewebter Silberfasern verschiedene Körper- und Leistungsdaten wie Herzschlag, Atmung, Puls, Kalorienverbrauch sowie die Bewegungsintensität, die zurückgelegte Distanz beim Laufen und das Stresslevel.

Das T-Shirt überträgt die Informationen dank einer kleinen schwarzen Bluetooth-Box, welches sich auf der Brusthöhe des Shirts befindet, über eine App auf das Smartphone (bisher nur geeignet für IOS). Sportler sollen so einen besseren Überblick über ihr Training bekommen und Optimierungen vornehmen. Auch drei Workouts liefert die App, die individuell anpassbar sind. Nur trainieren für die Muckis müssen Sie leider noch selber!

So teuer wie ein Personal Trainer
Leider gibt es das Modell vorerst nur für Männer. Die weibliche Anatomie ist nämlich einfach komplexer. Doch bald will das amerikanische Unternehmen, was sich offenbar neu erfindet, eine komplette High-Tech-Linie für Sportler herausbringen.

Und da wäre noch der Preis: 295 Dollar (umgerechnet circa 264 Euro) soll es kosten, ab dem 27. August kann es bestellt werden. Ganz schön happig und fast so teuer wie eine Monatsgebühr im Studio mit dem Personal Trainer. Vor dem Erfolg haben die Götter hier den Preis gesetzt.

Anzeige


Kommentare