Stylebook-Logo
Herbstmode: 10 neue Styling-Regeln für Männer

Foto: Getty Images

Pulli in der Hose, Jeans zu Jeans, zugeknöppft...
10 neue Styling-Regeln für Männer

Ja, ja, sicher gilt immer noch „erlaubt ist, was gefällt“! Doch wer als Mann jetzt modisch mitmischen will, sollte sich an ein paar kleine Regeln – ok, nennen wir sie Tipps – halten.

  • 1/10

    Foto: Getty Images

    1. Kurz über lang

    Vor kurzem noch Fauxpas, jetzt absolut machbar, wie Burberry zeigt. Wichtig: Der Look darunter darf nicht von einem zu engen Blouson zerdrückt werden. Also Jacke auf jeden Fall offen tragen!


Regeln sind da, um gebrochen zu werden – nirgendwo ist das erwünschter als in der Mode.

Anzeige

Galt bis gestern beispielsweise noch in der Herrenmode, Dunkelblau zu Schwarz trägt man nicht, den Pullover niemals in die Hose stecken oder der unterste Knopf beim Sakko bleibt immer offen, werden diese Fashion-Regeln heute konsequent ignoriert.

Gut für uns und unseren Geldbeutel! Lassen sich so mit kleinen Tricks die neuesten Trends einfach mit Hilfe der Klamotten umsetzen, die wir bereits im Kleiderschrank haben.

Mit welchen zehn Stylingregeln Mann seine alte Garderobe auf Neu trimmt, verraten wir in der Fotogalerie.

Ein paar Mode-Tipps zu beherzigen, tut auch uns Männern gut. Und für alle Besserwisser und Nörgler: Regeln sind da, um gebrochen zu werden!

Thomas Helbing Stylebook,
Redaktion

Kommentare