living Stylebook Logo
Thema

Modelikone Kate als Innenarchitektin
Diese 3-Millionen-Villa ist ein Moss

Fünf individuell gestaltete Luxus-Schlafzimmer, dazu ein Schwimmbad und privates Waldstück – ja, das von Supermodel Kate Moss (41) gestaltete „The Barnhouse“ hat so einige Vorzüge. Die haben aber auch ihren Preis. STYLEBOOK.de zeigt die Bilder des großzügigen Zweitwohnsitzes in einer englischen Nobel-Region.

  • „The Barnhouse“ von Kate Moss

    1/4

    Foto: Mel Yates

    Das erste selbst entworfene Haus von Kate Moss, „The Barnhouse“, verfügt über einen großzügigen Eingangsbereich und...

Als Model, Designerin, Sängerin, Schauspielerin und Moderedakteurin hat sich Kate Moss bereits erwiesen. Nun folgten ihre ersten Gehversuche als Innenarchitektin – und zwar, typisch Megastar, in einem Umfeld der Superlative.

  • Kate Moss

    1/2

    Foto: Mel Yates

    Ein weiteres berufliches Standbein für Kate Moss. Ihr erstes Projekt: das „The Barnhouse“ für schlappe drei Millionen Euro

Ferienhaus für drei Millionen Euro
„The Barnhouse“ steht in Moss‘ persönlicher Nachbarschaft: in Cotswolds, einer pittoresken Hügellandschaft ca. 90 Autominuten von London entfernt, wo wohlhabende Briten sich gerne einen Ferienwohnsitz zulegen. So nennt sie selbst ihr Projekt gegenüber der „The Sunday Times“ als „luxuriösen Zufluchtsort für die Familie und Freunde, fernab von den grellen Lichtern der Stadt- und Catwalk-Szene.“ Das Domizil wird umringt von sechs Seen, mitten in einer gepflegten Waldlandschaft, von dem ein halber Hektar dem Besitzer zur persönlichen Nutzung zusteht.

Luxus bis ins Detail
Innen erwarten ein opulenter Eingangsbereich mit doppelter Deckenhöhe, fünf gigantische Schlafzimmer – darunter ein besonders luxuriöses, das „Master-Bedroom“ – mehrere Terrassen und großzügige Fensterfronten; das Mobiliar ist veredelt mit Samtbezügen und Gold- wie Silberelementen.

Damit nicht genug, hat das Model im gesamten Haus Kunst angebracht, darunter Werke von Damien Hirst und Chris Levine, und ihre eigenen Kooperationsprojekte mit den Künstler-Brüdern Jake und Dinos Chapman und Chris Allen. Na klar, lächelt auch la Moss hin und wieder von der Wand. Sämtliche Tische, Sitzgelegenheiten, TV-Bänke – kurz: die komplette Inneneinrichtung wurde von Handwerksmeister David Haddock angefertigt, der übrigens auch hinter Frau Moss‘ privatem, begehbaren Kleiderschrank steckt.

Hobby oder neuer Job?
Wie die Neuerdings-Innenarchitektin der „The Sunday Times“ verrät, ist sie mit John Hitchcox, dem Vorsitzenden der Immobilienfirma Lakes by yoo, schon länger befreundet. Die beiden verbinde nicht nur die Liebe zu ausgedehnten Pub-Nächten, sondern auch zur britischen Landschaft. „Als er mir vom ‚The Barnhouse‘ erzählte, war ich sofort interessiert, ich wollte unbedingt zum Design-Team gehören.“ Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, behalten möchte Kate Moss es deshalb nicht. Das Häuschen steht zum Preis von knapp drei Millionen Dollar zum Verkauf.


Anzeige


Kommentare