Auszeit nach den Oscars
Jennifer Lawrence macht Schluss

Am Sonntag könnte sich Jennifer Lawrence (23) ihren zweiten Oscar für ihre Rolle in „American Hustle“ abholen – und gleich danach Schluss machen. Die Schauspielerin will sich nach dem Dauerstress jetzt nämlich erst mal eine Auszeit gönnen.

Ende letzten Jahres ließ Jennifer Lawrence bereits verlauten, sie habe sich mittlerweile eine Karriere aufgebaut, müsse aber allmählich ihr Privatleben als Mensch bauen. Jetzt macht sie Ernst, wie „Tribute von Panem"-Produzent Harvey Weinstein (61) ausplauderte.

Anzeige

Der „Sun on Sunday“  erzählte Weinstein „Sie wird eine lange Pause von einem Jahr machen, wo sie nichts tun wird. Sie war ständig auf Achse und verdient eine Erholung.“ Den ausstehenden Teil der „Tribute von Panem“-Trilogie wird Lawrence allerdings zuvor noch fertigstellen.

Wirklich verwunderlich ist das nicht. Jennifer Lawrence hat in den letzten Jahren einen Film nach dem anderen gedreht. Alleine seit „Silver Linings“ 2012, für den sie letztes Jahr den Oscar als „Beste Hauptdartellerin“ gewann, drehte sie zehn (!) weitere Filme, von denen einige noch in Produktion sind. Sogar ihre Beziehung zu Kollege Nicholas Hoult zerbrach kurzfristig.

„Ich brauche ein Haus, Kontakt zu den Menschen um mich herum und eine Weile lang keine Arbeit“, so die Schauspielerin über ihre Pläne. Ob der „Die Tribute von Panem“-Star das tatsächlich aushalten wird, bleibt fraglich. Immerhin bedeutet so eine Auszeit auch schnell einen echten Karriere-Knick.

Mehr zu Jennifer Lawrence sehen Sie im Video oben!


Kommentare