Stylebook-Logo Fashion Week Paris stylebook

Süß und aufregend
So ist die Pariser Fashion Week

Promi-Gewühl in Paris! Dort zeigen die Designer, wie die Sommermode 2012 bei den elegantesten Modehäusern der Welt aussehen wird. Das interessiert! Um im Getümmel aufzufallen, werfen sich auch die Gäste in ganz große Schale.

Paris läuft wieder und die Modewelt hält den Atem an! Mit Spannung erwartet wurde am Freitag die erste Dior-Schau ohne John Galliano (50). Der Atelierchef und langjährige Galliano-Mitarbeiter Bill Gaytten zeigte klassische und graziöse Kreationen, die dank super-zarter Stoffe über den Laufsteg schwebten. „Es war besser als jede Show von Galliano“, kommentierte Star-Stylistin Rachel Zoe (40) das Defilé gegenüber STYLEBOOK.

Anzeige

Beinahe noch mehr als die Mode interessiert, welcher Promi bei welcher Schau in der ersten Reihe sitzt oder bei welcher Party auftaucht.

Die Mode-Zwillinge Ashley und Mary Kate Olsen (beide 25) wollen offensichtlich auch in Europa ganz groß raus kommen. Sie schmissen im Luxusladen „Montaigne Market“ eine riesige Fashion-Party für ihr Label „The Row“. Dazu trugen beide lange, schwarze Kleider – Ashley eleganter als ihre Schwester Mary Kate (ihr Kleid hatte sportliche Streifen).

Mit verrücktem Schleifen-Kopfputz zeigte sich Burlesque-Queen Dita von Teese (39) bei einer Gala zum 125. Geburtstag von Coca Cola. Zu diesem Anlass hatte der Designer Jean-Charles Castelbajac Mini-Kleider mit Cola-Flaschen und Elvis Presley-Konterfei geschneidert. Dita zog es aber vor, ihr schwarzes Ensemble anzubehalten, statt in eine der Kreationen zu schlüpfen.

Eine darf im ganzen Mode-Zirkus natürlich nirgendwo fehlen: Anna Wintour (61), mächtige Chefin der US-„Vogue“. Ihr Markenzeichen sind Pagen-Schnitt und Sonnenbrille. Die verbarg sicherlich auch Wintours strengen, genervten Blick bei der Balenciaga-Show am Donnerstag. Was war passiert? Kaum hatten die Mode-Schaulustigen in den ersten Reihen Platz genommen, brachen mehrere Plastikbänke zusammen. Die VIPs, darunter Catherine Deneuve (67), Salma Hayek (45) und eben Anna Wintour, mussten die ganze Show stehen. Hallelujah!

Kommentare