Michelle Williams und Rachel Weisz
Play-Date mit den Kindern

Seit die beiden Hollywood-Grazien Michelle Williams (32) und Rachel Weisz (42) gemeinsam vor der Kamera standen, verbindet die Schauspielerinnen mehr als reine Kollegialität. Sie treffen sich auch privat mit den Kindern.

  • Michelle Williams

    Foto: Getty Images

    Michelle Williams

Wie Michelle Williams und Rachel Weisz in der aktuellen Ausgabe der „InStyle“ verraten, hat sich durch die Dreharbeiten zu „Die fantastische Welt von Oz“ eine richtige Freundschaft zwischen ihnen entwickelt – auch zwischen ihren Kindern. Während der gemeinsamen Zeit in Detroit hätten sie sich daher regelmäßig zum Play-Date verabredet. „Es hat total Spaß gemacht, auch Michelle und mir, weil du sonst in unserem Business nicht so viele Mütter kennenlernst, mit denen du dich zum Play-Date verabreden kannst“, sagt Rachel Weisz im Interview mit dem Fashion-Magazin.

Während die Schauspielerinnen also für den „Oz“-Film drehten, in dem auch Hollywood-Schnuckel James Franco (34) und Mila Kunis (29) zu sehen sind, kam Rachel Weisz‘ Ex-Mann Darren Aronofsky (44) mit Sohn Henry (6) vorbei und Michelle Williams brachte ihre siebenjährige Tochter Matilda mit. Abseits der Kamera zog die Truppe dann regelmäßig los.

Rachel Weisz, die seit 2011 mit ‚James Bond ‘-Darsteller Daniel Craig (44) verheiratet ist, zu dem Magazin: „Michelles Tochter und mein Sohn sind ungefähr gleich alt, also sind die beiden gemeinsam ins Camp gefahren und wir waren mit ihnen beim Bowling.“ Es scheint, als wäre da eine richtige Mehr-Generationen-Freundschaft entstanden.

Anzeige

Kommentare