Stylebook-Logo

Männer-Modenschauen in London
von Laura Pomer
Die guten Looks gibt's auf der Strasse – nicht aufm Catwalk

Auf der Men Fashion Week in London zeigen die Designer seit Sonntag, was Mann im Frühjahr/Sommer 2015 tragen könnte. Bloß gleicht das Treiben auf dem Catwalk dieser Tage eher einem Faschingsumzug. Unser Tipp: den Blick von den Schauen ab- und den Straßen der britischen Hauptstadt zuwenden. Da lauern die besseren Looks!

  • Agi Sam, Siblings, KTZ, Sankuanz

    1/3

    Foto: Getty Images

    Grusel-Mode auf dem Laufsteg

    Von links: Culottes bei Agi Sam, das rote Pompon-Wunder von Siblings, der Origami-Kimono à la Craig Green, Ethno-Make-up und übergroße Spielzeug-Fäuste bei Sankuanz, der Fashion-Krieger von KTZ ... Auf dieser Modewoche kann Mann sich etwas veräppelt fühlen. Aber keine Sorge, es gab auch gute Looks – und zwar auf der Straße! Für die besten Londoner Streetstyles: bitte weiterklicken!

Klar, Mode muss Spaß machen. Ein Scherz sein, soll sie deshalb aber nicht. Oder sind rote Pompons, moderne Ritterrüstungen und Kunst-Kimonos, die aktuell auf der London Fashion Week präsentiert werden, ernst gemeint? Als Herrenmode für nächsten Sommer etwa? Bitte nicht!

Bestes Beispiel: das Londoner Label Siblings. Es hat den (Paradies-)Vogel abgeschossen und präsentierte ein knalliges Ungetüm von Cheerleader-Puscheln samt Netz-Gesichtsschmuck. Rabiater kam da das Modehaus KTZ daher, schickte Models mit pechschwarzen Brustpanzern und Helm auf den Laufsteg.

Für erstaunte Reaktionen in der Mode-Welt sorgt aktuell Craig Green mit seinem Debüt als Solo-Designer. Der Brite zeigte eine japanisch inspirierte Kollektion mit fließenden, bodenlangen Gewändern im Kimono-Stil. Greens Key-Look: eine knallblaue Konstruktion, auf der eine Art Segel auf dem Rücken sitzt – wohl eher Origami als Mode.

Eines steht fest: Tragbar ist auf den Schauen nur sehr, sehr wenig. Und auch wer ganz genau hingesehen hat, konnte keinen gut sitzenden Anzug, keine Krawatte, sprich keinen klassischen, tragbaren Herrenlook entdecken. Und das in der Stadt, die unter anderem für die Einkaufsmeile Savile Row – der Heimat hochwertiger Herrenschneiderkunst – bekannt ist.

Aber keine Sorge, nicht alle in London haben dem Gentleman-Style abgeschworen. Auf den Straßen haben wir gut gekleidete Herren entdeckt, die das fragwürdige Treiben auf den Schauen vergessen lassen. Die besten Streetstyles: in der Bildergalerie!

Tolle Männer-Mode hier shoppen:

Anzeige

Kommentare