Stylebook-Logo

Skinny out – das Comeback der Baggy Pants
Immer locker durch die Hose atmen, liebe Männer!

Endlich können die Skinny Hosen eingemottet werden. Männer tragen jetzt wieder bequem, meinen die Designer der London Fashion Week! So weit so gut. Aber wer kann’s eigentlich tragen und was muss Mann beim Styling beachten? STYLEBOOK.de erklärt die neuen Baggy-Regeln für den kommenden Sommer.

Die modischen 90er-Jahre machen auch im Männer-Modesegment nicht Halt. Wie bei den Damen, heißt es bei den Herrenn: Skinny ist out, Baggy ist in. Aktuell zeigen Londons Schneider ihre Trends für den Männermode-Sommer 2016 und präsentieren Beinkleider, die eindeutig zu weit gegangen sind!

  • Craig Green

    1/5

    Foto: Getty Images

    Skinny ist auf der aktuellen London Fashion Week definitiv out. Designer wie Craig Green propagieren für den kommenden Sommer extrem weite Hosen an Männerbeinen

Aber ist das wirklich ein Trend für jedermann? Ja, wenn Sie auf folgende Styling-Regeln achten:

► Baggy ist nicht gleich Baggy
Sie besitzen noch eine alte Baggyhose oder -jeans aus den 90er-Jahren? Bitte aussortieren! Die neuen Baggys haben nichts mehr mit den Modellen aus den Nineties gemeinsam. Im Gegensatz zu damals, sitzen die Hosen nämlich nicht unter den Kniekehlen, sondern in der Taille.

► Auf Proportionen achten
Männer, die nicht wie Spargeltarzan aussehen, können bei diesem Hosen-Trend aufatmen. Weit geschnittene Hosen kaschieren nämlich so ziemlich alles – gut für kräftige Männer. Dünne Männer gehen in Baggys definitiv unter. Bessere Alternative für sie: eine etwas weitere, gerade geschnittene Hose, wie zum Beispiel Chinos. Kleine Männer sollten darauf achten, dass die Hose nicht über den Schuh fällt. Krempeln Sie die Hose lässig hoch, das wirkt auch gleich sommerlicher. Bitte dann aber keine Socken in den Schuhen tragen!

► Für Ausgleich sorgen
Grundsätzlich gilt: je weiter die Hose, desto schmaler sollte das Oberteil sein. Das muss kein knallenges Top sein. Ein schmal geschnittenes Hemd sieht nicht nur angezogener aus, sondern macht den Baggy-Look auch bürotauglich. Auch ein figurbetontes T-Shirt passt hervorragend zur weiten Hose.

► Mit Accessoires punkten
Durch einen breiten Bund oder auffälligen Gürtel zentriert sich der Blick auf die Körpermitte. Schöner Nebeneffekt: Die männliche Figur wird unterstrichen. Die klassische V-Form – breite Schultern, schmale Taille – ist nämlich wieder en vogue.

Anzeige

Kommentare