Stylebook-Logo

Männermode für Herbst & Winter
10 Teile, die Mann jetzt haben muss

Die Herbst- und Wintermode hängt schon seit Wochen in den Läden. STYLEBOOK.de leistet Shopping-Hilfe und verrät, in welche Teile ER jetzt investieren sollte, um modisch durch Herbst und Winter zu kommen. Alles gleich zum Nachkaufen!

Jede Saison denken sich die Designer neue modische Spielereien aus. Und ja, nicht alles muss Mann mitmachen. Zum Glück sind diese Saison in der Männermode einige Teile Trend, die entweder 1. bereits letzte Saison angesagt waren oder 2. ein altbewährter Klassiker sind oder 3. viele Jahre als No-go propagiert wurden und plötzlich mega-angesagt. Heißt: Nie war es einfacher, gut auszusehen, als in diesem Herbst und Winter.

Welche Stücke Sie einfach recyceln können und in welche Stücke es sich lohnt zu investieren? STYLEBOOK.de hat zehn Essentials aus den aktuellen Herbst- und Winterkollektionen für ihn herausgefiltert:

  • Foto: getty images

    1. Daunenmantel

    Wer es noch nicht weiß: Sportswear ist DAS große Thema in der Männermode in dieser und den kommenden Saisons. Dazu passen die funktionalen Mäntel, die viele Designer wie Kris van Assche statt klassischer Wollmäntel zeigten. Style-Tipp: Die neuen Daunenmäntel dürfen jetzt sogar getrost zum Business-Anzug getragen werden

  • Foto: getty images

    2. Karo-Schal

    Checks sind ein Klassiker – und diese Saison noch populärer als sonst, vor allem wenn Hedi Slimane sie für Saint Laurent als Trend zeigt. Kauf-Tipp: Jetzt wieder ganz oft zu sehen bei Promis und Fashion-Profis ist das klassische Burberry-Karo. Investieren lohnt sich!

  • Foto: getty images

    3. Lederhose

    Eine Hose aus butterweichem Leder war gefühlt auf jedem zweiten Laufsteg der Männerkollektionen zu sehen. Nicht nur in Schwarz, sondern auch in Bordeaux, Braun, Olivgrün. Kauf-Tipp: Bei Lederhosen ist es wie bei Lederschuhen, das Material gibt nach und weitet sich mit der Zeit. Also lieber zu eng als zu weit kaufen. Style-Tipp: Jetzt besonders lässig wie gesehen bei Hermès zum kuscheligen Wollpulli

  • Foto: getty images

    4. Rolli

    Es gibt nichts Praktischeres UND Schickeres in der Herbstgarderobe für ihn als einen Rollkragen-Pulli. Der kann aus Wolle oder Baumwolle sein, allein oder unterm Sakko bzw. diese Saison auch unterm T-Shirt wie auf dem Laufsteg bei MSGM und/oder Hemd getragen werden. Styling-Tipp: Wer über den Rolli schichtet, sollte natürlich auf ein dünnes Modell setzen, damit keine Wulste entstehen

  • Foto: getty images

    5. Weiße Sneaker

    Wer den Trend im Sommer verpasst hat, kann sich beruhigen: Auch in dieser Saison bleiben weiße Sneaker angesagt. Das Beste: Die kann man im kommenden Frühling und Sommer weitertragen. Styling-Tipp: Statt zur Jeans jetzt zur Wollhose kombinieren wie bei AMI gesehen oder zu der Lederhose, die Sie sich eben gekauft haben

  • Foto: getty images

    6. Samtsakko

    Eigentlich sollte jeder Mann ein Sakko aus Samt im Kleiderschrank haben, doch viele trauen sich nicht an das kuschelige Material heran. Dabei ist es die Geheimwaffe für den Abend, wenn es nicht der Smoking sein muss. Styling-Tipp: Die Kombi aus Samtjacke, Samthose plus weißem Smokinghemd und Fliege wirkt oft zu festlich. Besser: Das barocke Material mit Blue Jeans oder wie bei Gucci mit einem schlichten Pulli herunterbrechen

  • Foto: getty images

    7. Biker-Weste

    Bisher outete Mann sich mit diesem rockigen Stück nicht gerade als Mode-Vorläufer. Das Geheimnis liegt allerdings beim Styling. Heißt: Lederhose zu Lederweste und nackigem Oberkörper – no! Überm Wollanzug wie bei Antonio Marras oder Kaschmir-Pulli – go! Kauf-Tipp: In eine Lederjacke im Bikerstil investieren, bei der man die Ärmel abnehmen kann. So haben Sie zwei Trendteile zum Preis von einem

  • Foto: getty images

    8. Jeanshemd

    Gemeint ist aber nicht das klassische Modell im Westernstyle, mit Brusttaschen und Druckknöpfen. Sondern: schlicht geschnitten, ohne wilde Waschungen, mit klassischen Buttons. Styling-Tipp: Das Jeanshemd wird in der schlichten Edel-Variante jetzt unterm Business-Anzug mit Krawatte getragen wie bei Dior Homme gesehen. Geht auch: Jeanshemd zur schlichten schwarzen oder grauen Wollhose mit Bundfalten

  • Foto: getty images

    9. Worker-Boots

    Falls Sie noch nach dem richtigen Winterstiefel suchen – Sie brauchen im Grunde genommen nur ein Paar: im Worker-Stil, aus glattem oder gebürstetem Leder wie bei Bottega Veneta gesehen. Die können Sie praktisch 365 Tage im Jahr tragen. Kauf-Tipp: Für die nasse und glatte Jahreszeit, sollten sie ein Paar mit dünner Gummi- oder Kreppsohle kaufen. Pflege-Tipp: Ledersohlen sollten unbedingt mit einem speziellen Ledersohlenöl behandelt werden, um diese vor Feuchtigkeit, Salz und Rollsplitt zu schützen

  • Foto: getty images

    10. Oversize-Pulli

    Sie mögen es eine Nummer größer? Bzw. ihr Lieblingspulli ist schon etwas ausgeleiert? Kein Problem, das trägt man jetzt so! Gesehen haben wir den Trend nicht nur bei Dries van Noten, sondern vielen anderen Männerschneidern. Styling-Tipp: Bei schmal geschnittenen Hosen den neuen Oversize-Pulli einfach drüber tragen. Oder kombiniert zu den jetzt wieder angesagten weiten Bundfaltenhosen – dann einfach in den Bund stecken. Das gibt eine tolle, athletische Silhouette

Alle Trends gleich im STYLEBOOK-Shop kaufen:

Anzeige

Kommentare