Stylebook-Logo
Trend aus Brooklyn: Männer tragen den Almöhi-Bart

Almöhi-Bärte von Brooklyn bis Berlin
von Christine Korte
Dieser Trend hat keinen Bart

Zugegeben, Männer mit einem gepflegten Drei-Tage-Bart haben schon einen gewissen Reiz für uns Frauen. Schließlich sind sie in der Masse der metrosexuellen Jüngelchen eine schöne Abwechslung. Jetzt setzen die Herren noch einige Haarlängen drauf und ziehen mit Rauschebärten durch die Metropolen. Aber sind sie damit nicht vielleicht übers Ziel hinausgeschossen?

  • 1/3

    Foto: Getty Images

    Er bestimmt, was Trend wird: Modejournalist Angelo Flaccavento zeigte schon während der letzten Fashion-Week in Mailand, wie weise so ein Rauschebart einen Mann aussehen lässt


Frauen, die sich nur für geschniegelte Bubis begeistern können, sollten spätestens hier aufhören zu lesen. Alle anderen, die bereits den Männern mit Vollbart hinterhergestarrt haben oder mit einem Vollbärtigen sogar Tisch und Bett teilen, könnten sich auch für den jüngsten Trend-Bart begeistern:

Anzeige

Von New York bis nach Berlin tragen echte Kerle jetzt lange Rauschebärte!

Ja genau, ungefähr so wie der Almöhi, Heidis Großvater. 

Die neue Bartlänge verleiht den modernen Naturburschen zwar etwas ganz Weises, wirft aber natürlich die berechtigte Frage auf: Bleibt der Sex-Appeal bei dieser haarigen Angelegenheit nicht auf der Strecke?

Wir finden: keineswegs! Denn im Gegensatz zum Almöhi, der sich vielleicht einmal die Woche mit kaltem Brunnenwasser wusch, legen die hippen Herren von heute natürlich viel Wert auf die richtige Bart-Pflege.

Pflegetipps für Vollbart-Träger: 1. Regelmäßig mit Trimmer oder einer speziellen Bartschere in Form stutzen, mind. alle drei bis vier Tage. 2. Um nicht zu verzotteln, täglich mit einem Kamm oder einer Bürste die Haare in Stellung bringen. 3. Das Barthaar kann regelmäßig mit einem milden Shampoo und sogar einer Haarspülung gepflegt werden. 4. Wer richtig Wert auf's Styling legt, kann ganz normales Haarspray oder -gel benutzen.

Christine Korte Stylebook,
Redaktion

Kommentare