Stylebook-Logo Fashion Week Paris stylebook

Balmain, Balenciaga, Saint Laurent...
von Susanna Riethmüller
Alte Häuser, junge Kerle

Nirgendwo gibt es so viele alteingesessene Modehäuser wie in Paris. Und nirgendwo besetzen diese ihre Chef-Designer-Posten so mutig mit jungen Köpfen aus aller Welt. So schafft es das an sich traditionelle Paris bis heute, die wichtigste Modestadt der Welt zu bleiben.

  • Hedi Slimane für Saint Laurent SS14

    1/6

    Foto: Getty Images

    Saint Laurent – Hedi Slimane

    Hedi Slimane (44) krempelt Saint Laurent um, und das so richtig. Yves, der das ehemalige Couture-Haus 1961 gründete, war einmal – seit Juni 2012 heißt man jetzt Saint Laurent Paris. Slimanes Vision für den kommenden Sommer: Schmale Office-Hosenanzüge, ultrakurze Leder-Minis – aber auch krachige Mustermixe und flirty Kleider

Am deutlichsten hat wohl Hedi Slimane seinem alteingesessenen Arbeitgeber gezeigt, wo der moderne Hammer hängt. Es fing damit an, dass er im Juni vor einem Jahr als erste Amtshandlung als neuer Kreativ-Chef kurzerhand den Namen des Modehauses Yves Saint Laurent in Saint Laurent Paris änderte. Das Statement war gesetzt: Yves (der das Modehaus 1961 gründete) ist Vergangenheit, jetzt zählt Hedi.

Diese Marschroute setzte Slimane auf dem Laufsteg fort. Seine ersten Kollektionen waren weniger eine Hommage an den großen Modeschöpfer Saint Laurent, sondern eine an sich selbst: Slimane zeigte seinen typisch rockigen Schick mit ultra-schmalen Silhouetten, für diesem Herbst sogar grungig und damit jünger, als Saint Laurent jemals war. Die Kritiken waren gemischt – die Kunden lieben den neuen Look.

Was kommt im Frühjar/Sommer 2014?

Es wird wieder cool – und ausnahmsweise sogar bunt und flirty! Hedi Slimane zeigte Montagabend in Paris EINERSEITS schmale Hosenanzüge, dieses Mal aus grauem Karo und zur dünnen Krawatte getragen. Außerdem supercoole Leder-Minis und elegante Jacketts mit tiefem Dinner-Revers, dazu trugen die Models Ear-Cuffs, große Schmuck-Spangen fürs Ohr.  

Andererseits haute Slimane richtig auf den Putz, schickte laute Muster-Mixe wie Leo zu pinkfarbenen Streifen oder Zebra zu Flammen auf den Laufsteg, außerdem bunte, fast romantisch ausgestellte Röckchen.

Fazit: Dank Hedi Slimane geht die Verjüngungskur für Saint Laurent weiter. Und das wohl unaufhaltsam... 

Anzeige

Kommentare