Stylebook-Logo Fashion Week Paris stylebook
 
 

Lanvin: Jubiläums-Show auf der Fashion Week Paris
10 Jahre Lanvin – 10 Fakten über Alber Elbaz

Er ist pummelig und peinlich verschämt. Der israelische Designer Alber Elbaz (51) scheint nicht in die schillernde Modewelt zu passen. Doch gerade deswegen mögen wir ihn. STYLEBOOK gratuliert zur Jubiläumskollektion.

  • 1/3

    Foto: Getty Images

    Auch wenn er auf den ersten Blick nicht danach aussieht: Alber Elbaz ist einer der ganzen großen Designer im Fashion-Business. In Paris zeigte er jetzt seine Jubiläumskollektion: 10 Jahre entwirft er schon für das Modehaus Lanvin

1. Er präsentiert anspruchsvolle Kollektionen, doch privat zeigt sich Alber Elbaz herrlich bescheiden. Statt auf einer Luxusyacht rumzuschippern, verbringt er die Sommerferien lieber bei seiner Familie in Israel.

2. Selbstironie: Elbaz kann Scherze über sich machen, er versteht Spaß – vor allem bezüglich seines Aussehen. So beschreibt er sich selbst gern als „marokkanischen Juden und unfotogenen Israeli mit Übergewicht“. 

3. Visionär mit Geschäftssinn: Der Designer hat es geschafft, dem angestaubten Label Lanvin zu neuem Glanz zu verhelfen. Elbaz weiß, dass Mode sich auch verkaufen muss und hat durch modische Modernisierungsmaßnahmen eine neue, jüngere Zielgruppe erschlossen. Und damit Lanvin wieder schwarze Zahlen schreiben lassen.

4. Mode für die Masse: Er war sich nicht zu schade dafür, im Jahr 2010 eine Kooperation mit H&M einzugehen: Lanvin für jedermann.

5. Revolutionäre Kampagnen: Werbung kann man auch anders machen als mit hageren, viel zu jungen Models. Für die aktuelle Lanvin-Kampagne lässt Elbaz Senioren in seiner Mode posieren. 



6. Kritikfähigkeit: Regelmäßig ruft Alber Elbaz in seinen Boutiquen an und fragt, was sich nicht so gut verkauft. Er will dazulernen und es das nächste Mal besser machen.

7. Modische Markenzeichen: Der Lanvin-Stil ist geprägt von Eleganz: Fließende Stoffe, feminine Schnitte. Sein persönlicher Stil: Der pummelige Designer trägt stets Fliege oder Halstuch: „Damit will ich von meinem Gesicht ablenken,“ scherzte er einmal.

8. Selbstzweifel: Alber Elbaz gibt seine Ängste zu. Vor jeder Kollektion habe er Panik, dass seine Kreationen niemandem gefallen könnten – und das, obwohl er schon zehn Jahre erfolgreich für Lanvin designt.

9. Mode mit Gefühl: Seine Kleider rufen Emotionen hervor – und auch seinen eigenen Emotionen lässt Elbaz freien Lauf. Obwohl der Designer unheimlich schüchtern ist, lässt er auf dem Laufsteg auch mal Tränen der Freude zu.

10. Gratulation zur 10 Jahre-Jubiläums-Kollektion: Feierliche Entwürfe mit glitzernden Steinen und Applikationen auf der einen Seite, einfarbige Entwürfe in sattem Lila, Rot und Schwarz auf der anderen Seite – für jeden ist etwas dabei und durch die kunstvollen Drapagen wirkt die Kollektion nicht willkürlich.

Kommentare