Stylebook-Logo Fashion Week Paris stylebook
Akris, Paris

Foto: Getty Images, dpa Picture-alliance

Charlène Wittstock bei Akris auf der Paris Fashion Week
Nacktkleider für die Fürstin

90 Jahre Akris – bei dieser Jubiläums-Show in Paris durfte Charlène von Monaco (34) nicht fehlen, schließlich ist sie ist ein großer Fan des Schweizer Modehauses. Die außergewöhnlich gewagte Kollektion schien ihr zu gefallen: Kreischende Farben, viel Transparenz. Sehen wir die Fürstin bald im Nacktkleid?

  • 1/9

    Foto: getty images

    Charlène von Monaco ist ein großer Fan des Modehauses Akris. Zum Jubiläums-Defilee kam die Fürstin nach Paris und nahm dort in der ersten Reihe Platz. Bei ofiziellen Anlässen trägt Charlène meist Kreationen von Akris




Am 90-jährigen Geburtstag zeigt sich das Schweizer Label Akris jung wie nie. Das Jubiläums-Defilee im Pariser Palais de Chaillot bot grelle Farben und viel nackte Haut.

Ehrengast war wieder einmal Charlène von Monaco. Die Fürstin ist ein großer Fan von Akris und zeigt sich bei öffentlichen Auftritten fast immer in Kreationen des Labels. Doch auch wenn Charlène die Kollektion für Frühjahr/Sommer 2013 gefällt, alles wird sie nicht tragen können: Komplett durchsichtige Kleider schicken sich schließlich nicht für eine Monegassin.

Neben Transparenz zeigte Designer Albert Kriemler (52) auch tragbarere Teile –  doch alles wirkt jünger als bisher: Weiße weite Hosenanzüge mit Beinschlitzen, Leder-Shirts zu Röcken mit Cut-Outs, Hängerchen in leuchtenden Farben von Pink bis Sonnengelb und Kombinationen mit prägnantem Garten-Print: Blumenbeete, Kieselwege, Grünflächen.

Kurz vor dem Defilee traf STYLEBOOK den Designer backstage und er erzählt uns: „Die Kollektion ist von den Arbeiten des Landschaftsarchitekten Roberto Burle Marx inspiriert.“ Privat habe er auch einen kleinen Garten, in dem er relaxen kann und kreativen Input findet.

Die Naturverbundenheit zeigt sich am deutlichsten in den auffälligen Prints, aber auch in den Materialien und Farben: Erdtöne, leuchtende Farben aus der Blumenwelt und Textilien wie Leder und Leinen. Mit diesen Entwürfen schickt Kriemler die Models durch einen auf dem Laufsteg aufgebauten kleinen Dschungel. Die Mädchen tragen flache Schuhe – ein seltenes Bild bei den Schauen in Paris.

Charlène scheint begeistert von den Looks, sie klatscht Beifall. Wir sind gespannt, ob die Fürstin bald im Dschungel-Schick auftritt – und wie viel Einblick sie gewährt.

Anzeige

Kommentare