Stylebook-Logo stylebook serienhelden und filmstars

Mandela: der lange Weg zur Freiheit“ startet in den Kinos
von Niklas Cordes
Idris Elba – der coolste Mann in Hollywood!

Den wohl bedeutendsten Nobelpreisträger und größten Freiheitskämpfer unserer Zeit glaubhaft zu verkörpern, ist keine leichte Aufgabe. Die Macher von „Mandela – Long Walk to Freedom“, der ab Donnerstag in unseren Kinos läuft, konnten den britischen Hollywood-Star Idris Elba (41) verpflichten. Er darf als der coolste Neu-Zugang in Hollywood betrachtet werden.

  • Idris Elba

    1/7

    Foto: Getty Images

    Cooler Hund: Idris Elba setzt auf starke Rollen, die ihn herausfordern. Seine bisher größte Schauspielleistung liefert er jetzt ab: Er darf Freiheitskämpfer Nelson Mandela spielen

Wir gestehen: Wir haben einen neuen Schauspieler-Crush!

Den Mann mit den Sternentattoos auf dem Handrücken haben wir schon länger auf unserem Radar – denn Idris Elba ist kein unbeschriebenes Blatt: Für seine Leistung in der BBC-Serie „Luther“ (2010 bis 2013) erhielt er 2011 den Golden Globe, auch eine Emmy-Nominierung war für seine Darstellung des nicht ganz korrekten Polizisten John Luther drin. Vielleicht machen seine zwielichtigen Charakter-Rollen Elba so geheimnisvoll. In der Serie „The Wire“ (2002 bis 2008) verkörpert er einen Drogenbross – fies, knallhart, irgendwie sexy.

Er kann aber auch romantisch. In „The Big C“ (2010 bis 2013) gibt er den potenten Lover. Da ließen die Studiobosse nicht lange auf sich warten. Blockbuster wie „Prometheus“ (2012) reihen sich in die Filmografie des Familienvaters, der eine Tochter namens Isan aus der Ehe mit seiner geschiedenen Ex-Frau Kim hat.

„Mandela“ war eine ganz besondere Herausforderung für ihn, wie er im Interview mit der deutschen „Vogue“ gesteht. Die Muttersprache Mandelas, Xhosa, beeinflusste auch das Englisch des Anti-Apartheid-Kämpfers. Das musste sich Elba hart antrainieren. Halbe Sachen sind eben nicht sein Ding. Die Filmbiografie und der Dreh in Südafrika haben ihn noch mehr gelehrt. „Ich bin ein viel geduldiger mit den Menschen geworden“, sagt er. 

Das Besondere an dem Hollywood-Streifen, der auf Nelson Mandelas Buch „Der lange Weg zur Freiheit“ basiert: Mandela selbst stimmte der Verfilmung zu. Produzent Anant Singh wählte Elba für die Rolle, der dem Publikum bravourös 50 Jahre aus dem Leben Mandelas vorführt.

Bei den diesjährigen Oscar-Nominierungen ging unser neuer Lieblings-Darsteller leider leer aus, wir finden trotzdem: Beeindruckende Leistung!

Idris Elba in seinen schönsten Rollen sehen Sie in unserer Galerie. „Mandela – Der lange Weg zur Freiheit“, Filmstart: 30. Januar 2014. 

Anzeige


Kommentare