Stylebook-Logo

„Germany‘s next Topmodel 2014“ mit Heidi Klum
Folge eins endet im Krankenhaus

Bereits die erste Folge von „Germany’s Next Topmodel 2014“ sorgte für Trubel. Showstar Heidi Klum (40) fühlte sich in der gestrigen Episode schon die ganze Zeit über fiebrig, doch mit diesem Ende hatte wohl kein Zuschauer gerechnet: Heidi landete im Krankenhaus!

  • Heidi Klum landete am Ende der gestrigen Folge von „Germany’s next Topmodel 2014“ in einem Krankenhausbett

    Foto: Getty Images

    Heidi Klum landete am Ende der gestrigen Folge von „Germany’s next Topmodel 2014“ in einem Krankenhausbett

Dramatische Szenen bei „Germany’s next Topmodel 2014“: Noch zu Beginn der Show zeigte sich Heidi Klum von ihrer besten Seite. Sie verstand sich bestens mit ihren Jury-Kollegen Thomas Hayo (43) und Wolfgang Joop (69) und flog mit den ersten Mädchen für ein Shooting nach Singapur. Doch wie Heidi vermutete, hatte sie wohl etwas Falsches gegessen: Sie klagte über drohendes Fieber, Gänsehaut und ihr Magen rumorte.

Anzeige

Doch für Vollprofi Heidi Klum kam es nicht infrage, sich einfach hinzulegen und sich auszuruhen. „Guck‘, wie viele Leute hier beteiligt sind, da kann man nicht sagen ‚Ich bleib heute im Bett liegen‘“, so die „Germany’s next Topmodel 2014“-Moderatorin. Tapfer verteilte sie die ersten Fotos an die Mädchen, die es weiter schafften – das erste Mal in der Geschichte von „GNTM“, als die Nachwuchsmodels noch im Bett lagen – und strahlte trotz ihrer körperlichen Verfassung.

Was danach folgte, war jedoch dramatisch: Heidi Klum landete im Krankenhaus! Der Ausblick auf die nächste Folge zeigte sie in einem Krankenhausbett liegend, völlig fertig, schwitzend und dann wieder frierend. Ihre Stimme klang dünn und sie bekam eine Infusion. Auch für die Kameraleute hieß es auf Heidis Wunsch hin von da an: Drehstopp. Wie es mit der „Germany’s next Topmodel 2014“-Jurorin weiterging, wird aber wohl erst nächste Woche aufgeklärt…


Kommentare