Stylebook-Logo
Thema

Stefanie Giesinger ist Klums Instagram-Zwilling
Achtung Heidi, Konkurrenz kommt aus der eigenen Reihe

Stefanie Giesinger ist „Germany's next Topmodel“. Das mit der großen Model-Karriere à la Heidi Klum will bisher aber noch nicht klappen. Dabei gibt sich Stefanie alle Mühe, ihrem Idol nachzueifern.

Heidi Klum ist eine Model-Ikone und ein Superstar, eine Marke, die mit ihrem Namen Millionen scheffelt. In ihrer Castingshow „Germany's next Topmodel“ vermittelt sie den jungen Model-Aspirantinnen, dass jeder so erfolgreich wie sie werden kann.

„Germany's Next Topmodel“ Stefanie Giesinger, sie gewann den Titel 2014, zeigt, dass die Realität anders aussieht. Ein Shooting in der „Joy“ – gut und schön, aber eben leider nicht die „Vogue“. Für große Kampagnen wurde Stefanie noch nicht gebucht und von Laufsteg-Auftritten bei der Berliner Modewoche abgesehen, scheinen die Catwalks der internationalen Fashion Weeks in Mailand oder Paris fast unerreichbar für sie. Aller Anfang ist eben schwer!

Immerhin auf Instagram läuft Stefanie Giesinger ihrem Vorbild Heidi mittlerweile den Rang ab. 1,4 Millionen Fans folgen der „GNTM“-Siegerin mittlerweile. Heidi, DER internationale Superstar, schmiert da mit 1,9 Millionen Followern fast ab. Wie Steffi das geschafft hat? Einfach mal auf Heidis Instagram-Masche setzen. Heißt: sexy Posen, reichlich Bikini- und Dessous-Schnappschüsse, nackte Haut. So wurde Stefanie Giesinger „Instagram's next Topmodel“:

  • Foto: instagram/heidiklum, instagram/stefaniegiesinger

    Alle Macht der Yacht

    Heidi vor wenigen Wochen beim Yacht-Urlaub. Anlass für Stefanie, ebenfalls vor wenigen Tagen im knappen Bikini an der Reling zu posieren

  • Foto: instagram/heidiklum, instagram/stefaniegiesinger

    Der Pool-Sauger

    Einfach am oder im Pool lasziv an etwas saugen, bevorzugt natürlich in extrem leichter Badekleidung

  • Foto: instagram/heidiklum, instagram/stefaniegiesinger

    Das Nacktbein-Selfie

    Links Heidi im Osterurlaub 2014 an einem Traumstrand, rechts Stefanie vor wenigen Wochen in den Ferien. Welche Gazellen-Beine sind mehr zum Anbeißen?

  • Foto: instagram/heidiklum, instagram/stefaniegiesinger

    Die Ich-bin-nass-Pose

    Zwei Bade-Nixen, eine Pose

  • Foto: instagram/heidiklum, instagram/stefaniegiesinger

    Oben ohne

    Heidi Klum versorgt ihre Fans hin und wieder mit Highlights ihrer Model-Karriere, z. B. diesen Schuss von Fotograf Russell James für „GQ“. Immerhin das mit der oben-ohne-Pose klappt auch schon bei Stefanie ganz gut – nur ist dieses Foto noch nirgends erschienen, hat aber über 62.000 Likes auf Instagram. Heidis Foto nur 32.000

  • Foto: instagram/heidiklum, instagram/stefaniegiesinger

    Die Backstage-Pose

    Einblick ins harte Model-Business – am besten in BH und wie Stefanie mit herunter geschobener Hose. Funktioniert immer gut auf Instagram!

  • Foto: instagram/heidiklum, instagram/stefaniegiesinger

    Guten Morgäääähn!

    Zweimal mehr oder weniger ausgeschlafen: Einmal Model-Mama, einmal Model-Schützling. Sorry, Heidi, aber Stefanie sieht morgens irgendwie frischer aus

  • Foto: instagram/heidiklum, instagram/stefaniegiesinger

    Das Roben-Posen

    Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Heidi erntete für dieses unzüchtige Bild auf Instagram einen echten Shitstorm („Du bist armselig“). Und auch Steffi bekommt ihr Fett weg: „In dem Ding siehst du aus wie Heidi K.“ – das soll wohl auch so

  • Foto: instagram/heidiklum, instagram/stefaniegiesinger

    Das Bikini-Selfie

    Kommt immer gut: ein knackiger Schnappschuss im Bikini mit viel nackter Haut

  • Foto: instagram/heidiklum, instagram/stefaniegiesinger

    Meer ist mehr...

    ... oder im Fall von Heidi Klum ist weniger mehr, die nur mit einem Bikinihöschen und barbusig eine Palme umarmt. Stefanie behält das Oberteil beim Strand-Hopsen immerhin an

Anzeige

Kommentare