Stylebook-Logo

Schockierende Beauty-Beichte
Für GNTM legte sich Lara unters Messer

Mit ihrem exotischen Look begeisterte Lara Helmer (20) in der diesjährigen Staffel von Germany's Next Topmodel-Jury und Zuschauer gleichermaßen. Doch jetzt bekennt sie, dass hier der Beauty-Doc am Werk gewesen ist – und auch andere Teilnehmerinnen nachgeholfen haben sollen.

Ihre vollen Lippen waren ihr Markenzeichen: Lara Helmer schaffte es bei Germany's Next Topmodel 2016 dank ihres ungewöhnlichen Aussehens unter die letzten sechs. Jetzt gesteht das Nachwuchsmodel, dass es keine Naturschönheit ist und Beauty-OPs den Weg in den Modelolymp ebnen sollten.

Oh, happy day☀️🌸🌺🌼🌷🍀

Ein von Lara (@lara.topmodel.2016) gepostetes Foto am

Das ließ Lara alles machen
„Um meinen Traum von der Modelkarriere zu verwirklichen, gab es für mich nur eine Möglichkeit: Meine Problemzonen chirurgisch behandeln zu lassen“, erzählt Ex-Kandidatin Lara dem „OK!“-Magazin. Bereits 2015 ließ sich die damals 19-Jährige Fett an den Hüften und den Oberschenkeln absaugen. Und auch ihre vollen Lippen sind nicht gottgegeben, sondern das Werk eines Schönheitschirurgen – der Schmollmund wurde nämlich aufgespritzt. Auch für die hübsche Nase soll ein Arzt verantwortlich sein.

Wer war noch beim Beauty-Doc?
Die OP-Beichte dürfte für viele Fans der ProSieben-Show ein echter Schock sein, doch offenbar ist diese Praxis gar nicht so ungewöhnlich im Modelbusiness. Das deutet zumindest Lara an und packt im „OK!“-Interview aus: „Ich weiß von einigen Kandidaten bei GNTM, die an sich etwas haben machen lassen.“ Welche ihrer Mitstreiterinnen per Skalpell nachgeholfen haben, wollte Lara dann aber doch nicht verraten. Offenbar ist der Besuch beim Schönheitschirurgen in der Szene immer noch ein Tabuthema, über das sich viele ausschweigen.

Beauty-OPs ja oder nein? Lara scheint mit dem Ergebnis jedenfalls zufrieden zu sein: „Vielleicht hätte ich es mit der alten Figur bei GNTM in die Top 20 geschafft, aber sicher nicht unter die letzten zehn.“

Anzeige

Kommentare