Stylebook-Logo
Germany's Next Topmodel: Die besten Sprüche von Wolfgang Joop

Foto: Pro Sieben / Micah Smith

Germany's Next Topmodel: Folge 10
Die 10 besten Sprüche von Wolfgang Joop

Er ist schon jetzt der Sieger der Herzen bei „Germany's Next Topmodel“: Wolfgang Joop (69). Der Designer hat Humor und eine superscharfe Zunge – und macht die Sendung damit endlich wieder sehenswert. Seine besten Sprüche aus der zehnten Folge:

1. „Du bist ja kein Haushaltsgerät.“
... zu Nancy, die sich für ihren emotionalen Auftritt in der vergangenen Sendung schämt.

2. „Je mehr sie über Mode, Stil und Schnitte wissen, desto mehr kann man sagen, dass Bildung sexy ist.“

... der Grund für den kleinen Mode-Design-Crash-Kurs, den die Mädchen in Joops Atelier bekommen.

Anzeige

3. „Sie hat was von einem Alien. Und das ist ja das, was uns gefällt.“
... über die weit auseinander stehenden Augen und großen Ohren von Kandidatin Anna.

4. „Die Füße sind mir zu langsam.“
... Joops Begründung, warum er Fahrrad fährt, wenn er es eilig hat.

5. „Ich muss hier jedes Knopfloch beurteilen.“
... aus Ärger über seinen Assistenten Christoph, der ihm beim Fitting unnötige Fragen stellt.

6. „Da fällt dir die Chips-Tüte aus der Hand!“
... vor lauter Begeisterung, weil die Mädchen in seiner Kollektion so toll aussehen.

7. „Thomas ist doch ein Schwulentraum.“

... weil bei seinem Jury-Kollegen, dank dessen tief sitzender Jeans, immer „der Arsch zu sehen“ ist.

8. 

„Ich erkenne die alle nicht!“
... als er die Mädchen im knalligen Make-up für den Live-Walk nicht identifizieren kann.

9. „Wenn ich um vier Uhr im Bett liege, denke ich: ‚Ach, ist es schön, im Bett zu sein.’ Und dann merke ich, dass ich seit vier Stunden nicht schlafe vor lauter Freude.“
... zu seinen Jury-Kollegen. Herr Joop leidet nämlich an Schlafmangel.

10. „Ich seh' aus wie ein Autounfall!“
... als er, völlig aufgelöst von der Entscheidung, mit Lippenstift-Spuren im Gesicht im Backstage-Bereich verschwindet.


Kommentare