Stylebook-Logo

Achtung, Ronaldo & Co.!
Profi-Fußballer Andy Carroll stürmt in die Model-Oberliga

Neuigkeiten vom Model-Transfermarkt: der britische Premier-League-Kicker Andy Carroll (25) hat sich einen Modelvertrag ergattert – und auch schon den ersten äußerst lukrativen Auftrag. Kommen Ronaldo und Co. jetzt auf die Mode(l)-Ersatzbank?

Fußballer in der Mode(l)-Branche zu verpflichten, ist nicht neu. Allerdings setzte man bisher eher auf werbeträchtige Superstars wie David Beckham (39), Cristiano Ronaldo (29) oder Lionel Messi (27). Dass man es auch mit weniger Star-Status als Kicker in der Fashion-Branche zu etwas bringen kann, zeigt Andy Carroll.

Anzeige

Andy Carroll für Alexander Wang
Der Stürmer, der derzeit beim Premier-League-Verein West Ham United unter Vertrag ist und seit 2010 in Englands Nationalmannschaft kickt, hat nicht nur mit der renommierten Model-Agentur Select in London einen Vertrag unterzeichnet, sondern gleich einen ersten Top-Job an Land gezogen. Andy ziert aktuell die Kampagne der Mode-Kooperation von Alexander Wang mit dem Textilriesen H&M, setzte sich dafür gegen 200 Model-Kandidaten durch.

Der britischen „Vogue“ verriet Carroll über seinen ersten Model-Einsatz: „Ich hatte den Namen Alexander Wang zwar schon mal gehört, allerdings erst am Set realisiert, was das für ein großartiger Job ist ... Alle anderen Models waren Superprofis, die sich großartig um mich gekümmert haben.“ Außerdem verriet Carroll, dass er und Alexander Wang sich prächtig verstanden hätten, sich über Sport und Mode unterhalten haben.

Andy Carroll – der neue Ronaldo oder Beckham?
Klar, fußballerisch hat Andy Carroll nicht die Klasse eines Ronaldos oder Beckhams. Allerdings könnte er es im Fashion- und Model-Business weiter bringen als seine Kicker-Kollegen. Mit einem Gardemaß von 1,91 Meter und einem durchtrainierten Körper hat er alle Vorraussetzungen, es als Model bis ganz noch zu schaffen. Angesprochen auf eine eigene Mode- oder Unterwäschelinie antwortet Carroll: „Ich glaube, ich bin noch nicht so weit, mit Becks zu konkurrieren ... Ich fokussiere mich vorrangig auf den Fußball und aufs Tore schießen ... Aber man weiß nie was passiert, ich bin offen für alles.“

Allerdings, hat Andy Carroll einige unschöne Flecken auf seinem Trikot. Schon mehrfach wurde er wegen Schlägereien von der Polizei verhaftet. Außerdem wird ihm ein Alkoholproblem nachgesagt. In einem Interview mit dem „Guardian“ 2011 beteuerte er, seinen Lebensstil geändert zu haben. Ob dafür auch seine Kinder verantwortlich sind? Andy Carroll ist Vater einer vierjährigen Tochter und eines zweijährigen Sohnes.


Kommentare