Freak-Model wirbt für Make-up Hier schminkt sich der „Zombie-Boy“ seine Tattoos weg!

Wegen seiner krassen Tätowierungen ist Rick Genest besser bekannt als „Zombie Boy“ und jeder fragt sich, wie das erfolgreiche Männermodel wohl ohne die irre Körperkunst aussehen mag. Sein neuester Job: Er wirbt für eine Make-up Linie und schminkt sich die Tattoos komplett weg.

  • Der Zombie Boy Rick Genest mit seinen Tattoos

    1/5

    Foto: pr/Dermablend

    Wegen seiner Tätowierungen ist das Männermodel Rick Genest als „Zombie Boy“ bekannt

Rick Genest ist eines der gefragtesten Männermodels. Und dabei sieht er eher aus wie eine lebendige Leiche. Der Kanadier ist von Kopf bis Fuß tätowiert. Eine offene Schädeldecke, Sehnen, Knochen und tiefe Augenhöhlen zieren seinen Körper. Genest ist bis zur Unkenntlichkeit tätowiert. Mit diesem Look zollt er angeblich einen Tribut an Horrorfilme.

Anzeige

Jeder fragt sich, wie sieht der „Zombie Boy“ wohl in Wirklichkeit aus? Diesen Versuch unternahm kürzlich das „Schön!“ Magazin.  Die Tattoos verschwanden teilweise unter einer Camouflage-Schicht.

Und jetzt dürfen wir das Model endlich ganz ohne Tattoos sehen. Genest wirbt für DermaBlend-Produkte und schmink sich seine Tattoos weg. In einem Spot sieht man, wie er ohne die Körperkunst aussehen würde.

Er hat ein nettes, hübsches Gesicht, sitzt auf einem Stuhl und  zieht sein Shirt aus. Mit Make-up der Linie wurden all seine Tätowierungen überdeckt, nichts lässt seine skurrilen Bilder am Körper erahnen. Doch dann greift Genest zu einem Tuch mit Make-up-Entferner und wischt sich die Schminke vom Körper. Zum Vorschein kommen seine Tätowierungen und er verwandelt sich vom netten Jungen zurück in den „Zombie Boy“.

Sind Sie bei Facebook?

Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de !

Kommentare