Food-Fitness Stylebook Logo

Food-Trend Beertails
Das Fussball-Bier wird jetzt zum Cocktail

Das kühle Blonde wird jetzt aufgemischt. Beertails sind Cocktails auf Bierbasis. Dieser Food-Trend schwappt gerade aus Amerika und Großbritannien zu uns herüber. Die leckeren Bier-Cocktails sind perfekt für die Gartenparty oder das kollektive EM-Fußballgucken. Was drin steckt und leckere Rezept-Ideen – hier.

Bier mixen? Der eingefleischte Bierliebhaber kräuselt bei diesem Gedanken angewidert die Lippen. Radler ist vielleicht gerade noch akzeptiert, aber Bier gemischt mit Sekt, Spirituosen und Obst? Nennt sich dann Beertail, also ein Cocktail aus Bier, und entpuppt sich gerade als neuester Food-Hype.

  • Beertails

    Foto: instagram/thesequinnotebook

    Beertail, der Name verrät es, sind Cocktails mit Bier und gerade der neueste Schrei als Sommerfrischung. Hier wurde Melonensaft mit Bier gemischt

Dafür werden Spirituosen wie Rum, Wodka, Whiskey oder Gin mit frischen Früchten, Säften oder Sirup gemischt und mit Bier aufgefüllt, auch erfrischende Minze und Zitrone kommen oft hinzu. Aber: Einfach nur sein Lieblings-Weizen mit ein bisschen Obst mischen, bringt’s nicht. Auch beim Mixen der Biercocktails kommt es auf die richtige Komposition an, damit keine langweilige Plörre herauskommt. Sonst kann man gleich beim schlichten Bier bleiben.

Die STYLEBOOK-Redaktion durfte neulich selbst Beertails mixen. Hier das Rezept unseres Favoriten:
• eine Handvoll Brombeeren in einem Bier- oder Marmeladenglas mit dem Saft einer halben Zitrone, ein paar Minzeblättern und ca. 2 TL Zucker zerdrücken
• 4 cl Bourbon-Whiskey dazu, mit Weißbier auffüllen.

Lecker! Aber Vorsicht: Beertails haben es genau wie andere alkoholische Mixgetränke ganz schön in sich. Also in Maßen genießen! Noch mehr Beertails-Rezepte gibt's auf unserem Pinterest-Board:

Anzeige

Kommentare