Stylebook-Logo
Fit trotz Weihnachts-Stress: 10 Tipps für das Shopping Work-Out

Fit werden beim Weihnachts-Shopping
von Julia Wagner
10 Mini Work-Outs für unterwegs

Bis zum 24.Dezember sind nur noch wenige Tage – und diese verbringen Sie mit jeder Menge Arbeit & Weihnachtseinkäufen. Keine Zeit also fürs Fitnessstudio? Egal, fit werden Sie notfalls auch im Kaufhaus.

Die Vor-Weihnachtszeit ist so ziemlich die stressigste im Jahr. Und da rutscht das regelmäßige Training auf der To-Do-Liste ganz schnell ganz nach unten. Und ist doch einmal Zeit übrig, verbringen sie die meisten von uns sie lieber auf dem Weihnachtsmarkt, beim Kekse backen oder auf der Christmas Partys. Dabei lassen sich Mini-Workouts ganz einfach nebenbei erledigen, beim Busfahren oder sogar beim Shopping. Personal Trainerin & Ex-Olympiaschwimmerin Micha Østergaard (26) hat uns ihre besten Fit-Tricks für den Alltag verraten.

1. Erledigen Sie Ihre Weihnachtseinkäufe, wenn möglich, meist zu Fuß. Oder parken Sie Ihr Auto zumindest ein ordentliches Stück vom Kaufhaus entfernt – und spazieren Sie im Schnellschritt zu ihrem Ziel.

2. Nehmen Sie im Kaufhaus, im Büro oder Zuhause nicht den Aufzug, sondern die Treppe. Haben Sie Pakete zu schleppen, dann tragen Sie diese doch einfach einzeln rauf und runter. Das ist ebenso effektiv wie der Stepper und trainiert außerdem noch die Arme.

3. Trainieren Sie Ihren Bauch während Sie im Bus sitzen oder im Auto oder bei einem Kaffee zwischen den Einkäufen. Dazu müssen Sie ihren Nabel nur einfach fest nach innen ziehen, einige Sekunden halten und wieder entspannen. Achtung: Der Brustkorb sollte dabei NICHT nach vorne gehen.

4. Ebenso gut können Sie sich zwischendurch einen festen Po antrainieren, wenn Sie diesen immer wieder anspannen. Das klappt im Sitzen genauso wie im Stehen.  

5. Während Sie sich in der Schlange für Kaffee, Glühwein, Weihnachtsbäckerei oder den letzten Weihnachtsbaum anstellen, können Sie ganz einfach Ihr Gleichgewicht und Ihre Waden trainieren. Dazu müssen Sie nur auf die Zehenspitzen rollen und dann langsam wieder abrollen. Ideal ist diese Übung, wenn Sie diese am Treppenabsatz machen. So können Sie mit der Ferse auch weit nach unten rollen, was das Training verstärkt.

6. Auch Ihr Bizeps lässt sich in der Warteschlange perfekt trainieren – vorausgesetzt, Sie haben in jeder Hand ein paar Einkaufstüten. Dazu nur die Unterarme nicht seitlich, sondern vorwärts nach oben und unten bewegen – ohne dass sich Ihr Oberarm bewegt.

7. Stehen sie so oft als möglich. Ganz einfach, weil es mehr Kalorien verbraucht als Sitzen. Bei der Weihnachtsfeier, im Bus oder beim Schuhe kaufen – bieten Sie ihren Sitzplatz einfach jemand anderem an.

8. Auch wenn Sie nur fünf Minuten haben, nutzen Sie diese Zeit, zum Beispiel für Kniebeugen. Diese Übung trainiert nämlich den ganzen Körper ideal: Bauch, Beine, Po und Rücken.

9. Wichteln Sie mit Ihren Freundinnen mal anders. Jedes Mal, wenn eine von Ihnen ein Geschenk öffnet, muss der Platz getauscht werden – so sind Sie ständig in Bewegung.

10. Integrieren Sie Ihre Familie in Ihr Weihnachts-Workout. Gehen Sie nach einem reichlichen Essen am Wochenende gemeinsam spazieren. Haben Sie eine Wii oder eine Xbox Zuhause? Dann spielen Sie doch mit ihrer Familie ein Game, das Bewegung fordert, wie Just dance, Zumba oder Bowling.

Anzeige

Kommentare