Stylebook Logo

Fit im Alltag ohne Sportstudio
Keine Ausreden mehr – für diese 10 Mini-Workouts hat jeder Zeit!

Sie haben keine Zeit fürs Fitnessstudio? Bevor Sie jetzt in Panik ausbrechen: STYLEBOOK.de verrät die 10 schnellsten Fitness-Tipps, die Sie sogar ganz easy im Büro machen können.

  • Chiara Ferragni

    Foto: Getty Images

    Fitte Bloggerin! Statt mit dem Taxi, geht Chiara Ferragni (27) lieber zu Fuß zu den Fashion-Shows. Und wenn die Zeit knapp wird, auch mal im Sprint – so verbrennt man Extra-Kalorien!

Durchschnittlich siebeneinhalb Stunden sitzt jeder Erwachsene pro Tag herum, wie eine aktuelle Studie der Krankenversicherung DKV herausfand. Sitzen ist also das neue Rauchen. Sprich: Wer viel und lange sitzende Tätigkeiten ausführt, lebt ungesund. Statt sich jetzt hastig im überteuerten Gym anzumelden, raten wir zu Fit-Tricks für den Alltag. Die lassen sich ganz einfach nebenbei erledigen sogar auf der Arbeit.

Anzeige

1. Zu Fuß gehen statt Auto fahren
Falls Sie nicht mit dem Auto zur Arbeit fahren müssen, gehen Sie so oft wie möglich zu Fuß oder fahren Sie mit dem Fahrrad zu Arbeit. Schon zu anstrengend? Dann steigen Sie zumindest eine Haltestelle früher aus. Wer auf das Auto angewiesen ist, sollte ein ordentliches Stück von der Firma entfernt parken – und im Schnellschritt zur Arbeit spazieren.

2. Für ein gutes Bauchgefühl
Trainieren Sie Ihren Bauch während Sie im Bus oder im Auto sitzen. Dazu müssen Sie ihren Nabel nur einfach fest nach innen ziehen, einige Sekunden halten und wieder entspannen. Achtung: Der Brustkorb sollte dabei NICHT nach vorne gehen.

3. Im Bus zum Knackpo
Ebenso gut können Sie sich zwischendurch einen festen Po antrainieren, wenn Sie diesen immer wieder anspannen. Das klappt im Sitzen genauso wie im Stehen.

4. Treppauf, treppab
Nehmen Sie im Büro oder Zuhause nicht den Aufzug, sondern die Treppe. Haben Sie Pakete zu schleppen, dann tragen Sie diese doch einfach einzeln rauf und runter. Das ist ebenso effektiv wie der Stepper und trainiert außerdem noch die Arme.

5. Straffe Waden in der Kantine
Während Sie sich in der Kantine in der Schlange für das Mittagessen anstellen, können Sie ganz einfach Ihr Gleichgewicht und Ihre Waden trainieren. Dazu müssen Sie nur auf die Zehenspitzen rollen und dann langsam wieder abrollen. Ideal ist diese Übung, wenn Sie diese am Treppenabsatz machen. So können Sie mit der Ferse auch weit nach unten rollen, was das Training verstärkt.

6. Frische Luft statt Kantinenmief
Wenn Ihre Mittagspause eine ganze Stunde dauert, sollten Sie davon höchstens 30 bis 40 Minuten in der Kantine verbringen. Ein kleiner Spaziergang ist ideal, um neue Energie zu tanken.

7. Aktiv Müll entsorgen
Stellen Sie den Papierkorb so weit weg, dass Sie aufstehen müssen, um etwas zu entsorgen. Funktioniert ebenso mit dem Drucker und dem Kopierer.

8. Stehen Sie so oft wie möglich
Sobald das Telefon klingelt, stehen Sie auf. Je länger Sie telefonieren und dabei stehen, umso mehr Kalorien werden verbraucht. Im Schnitt sollte der Bürotag 60 Prozent mit Sitzen, 30 Prozent mit Stehen und Zehn Prozent mit Bewegung verbracht werden.

9. Gesunder Zucker-Snack
Nachmittagstief und Ihnen gelüstet nach Süßem? Essen Sie statt einem Schokoriegel lieber eine Banane. Die ist genauso süß, sättigt und ist außerdem gesund. Bananen enthalten die Fitness-Mineralstoffe Kalium und Magnesium.

10. Feierabend-Sport auf der Couch
Wenn Sie Ihren Feierabend schon auf der Couch verbringen wollen, dann bitte sportlich. Haben Sie eine Wii oder eine Xbox Zuhause? Dann spielen Sie ein Game, das Bewegung fordert, wie Just Dance, Zumba oder Bowling.


Kommentare