Stylebook-Logo
Mailand Fashion Week Auftakt mit Gucci, Alberta Ferretti

Foto: Getty Images

Fashion-Week-Auftakt mit Knall-Effekten Die Italiener treiben's bunt!

von Christine Korte

Bei der Mailänder Fashion Week kommt Vorfreude auf die nächste heiße Saison auf. Wer sich nicht in sanfte Nude-Looks schmeißen möchten, sondern es in Sachen Knallfarbe gerne richtig krachen lässt, ist bei den Italienern genau richtig. Von Dsquared2 über Gucci bis Fay – schon am ersten Tag wird das Mode-Publikum in Bella Italia geflasht.

  • Dsquared2

    1/10

    Foto: Getty Images

    Dsquared2 lässt die Beach-Parties der 60er Jahre aufleben mit knalligen Bustierkleidern in Sonnengelb, beerenfarbenen Strohhüten und türkisfarbenen Heels. Color-Blocking für Fortgeschrittene

Das Designer-Duo Dean und Dan Caten von Dsquared2 veranstalten eine kleine Sommerparty auf ihrem Laufsteg und wandeln ihn zur Beach-Bar um. Die Outfits passen zum ausgelassenen Ferien-Feeling: Bustier-Kleider in Sonnengelb, Tea-Dresses und Bademode in tropischen Retro-Prints holen die 60er-Jahre in die Moderne! Absolutes Must-Have: Einen Oversized-Stroh-Hut in kräftiger Beerenfarbe. Das gefiel auch den Models Ireland Baldwin (17) und Suki Waterhouse (21), die in der ersten Reihe mitfeierten.

Anzeige

Bei Gucci geht die Sommer-Party weiter. Das italienische Modehaus entführt uns in die Disco-Ära der 70er – mit fließenden Kreationen wie lässigen Kleidern in Retro-Orange, Overalls in Paradies-Vogel-Prints oder funky Metallic. DIE It-Bags 2014: eine Umhängetaschen mit XL-Fransen. Bei so viel Glamour kommt auch in der Front-Row Stimmung auf. Stargast Blake Lively (26) strahlt in einem senfgelben Mini-Dress des Labels in der ersten Reihe.

Später schlägt auch Alberta Ferretti ungewöhnlich kräftige Töne und Stoffe an. Von den für das Label typischen, fließenden Roben gibt es dieses Mal nur wenige zu sehen. Der Rest der Kollektion ist bestimmt von steifen Seidenkreationen mit knalligen, sportlichen Streifen, die auf mexikanische Folklore Elemente wie Blumenbesatz treffen.

Das Clean-Label Fay setzt sogar noch einen drauf: Extrem sportliche Kleider, Röcke und Blousons werden hier nicht nur mit Knallfarben wie Gelb, Rot und Grün gepusht, sondern auch mit lustigen Snoopy-Prints.

Die Farbexplosionen auf den Mailänder Laufstegen – in der Bildergalerie.

Kommentare