Stylebook-Logo Fashion Week Paris stylebook
Eugene Souleiman für Haider Ackermann

Foto: PR

Paris Fashion Week
von Rima Wienand
Der Hair-Look bei Haider Ackermann

Für die Show von Haider Ackermann auf der Paris Fashion Week zauberte Hair-Stylist Eugene Souleiman den Models Frisuren wie aus den mondänen 20er-Jahren. STYLEBOOK erklärt den Look.

  • Eugene Souleiman für Haider Ackermann

    1/6

    Foto: PR

    Hair-Stylist Eugene Souleiman erklärt vorab: „Jedes Mädchen hat einen anderen Look, daher gibt es für das Styling keine festen Regeln.“

Samstagmorgen, elf Uhr im Pariser Theatre National de Chaillot: Designer Haider Ackermann (43) präsentiert seine Kollektion für den Herbst-/Winterkollektion 2014/15. Dafür bedient sich der gebürtige Kolumbianer der Herrenmode und lädt sie mit weiblichen Attributen auf – grobe Stoffe umspielen sanft den Körper; es dominieren langgezogene, schmale Silhouetten.

Anzeige

Aber, das Ganze zählt: Neben der Kleidung bestimmen auch Make-up und Frisur den Look. Für das Hair-Styling setzt Ackermann schon seit einigen Jahren auf Eugene Souleiman (53), Kreativ-Direktor bei Wella-Professionals.

Souleimans Auftrag dieses Jahr: die Haare der Models wie Stoffe zu bearbeiten. „Die Designer senden vorab ihre Skizzen oder Fotos, der Stylist muss dann in der Lage sein, Illusionen Wirklichkeit werden zu lassen“, so Souleiman backstage vor der Show zu STYLEBOOK. 

Das Resultat: enge Turbane, aus breiten Bändern stramm um den Kopf gewickelt. Inspiriert von Greta Garbo und den 1920-Jahren. Dazu trugen die Models ultra schmale, aufgeklebte Augenbrauen, ebenfalls very 20ies. „Mode, Make-up und Frisur müssen sich zu einer Einheit ergänzen“, so Souleiman backstage.

Eugene Souleiman erklärt den Look steb by step – in der Fotogalerie!




Kommentare