Stylebook-Logo stylebook serienhelden und filmstars

Inspiriert von der TV-Serie „Downton Abbey“
Der Aristokraten-Schick erobert den Catwalk

Die Serie „Downton Abbey“ ist bei den diesjährigen Emmy-Awards im September für 16 Auszeichnungen nominiert. Die Geschichte um die Grafensippschaft Crawley zu Beginn des ersten Weltkriegs ist zur Muss-man-sehen-Serie avanciert. Selbst Designer wie Ralph Lauren oder Donna Karan sind süchtig und kopieren den Landadel-Look für ihre Herbst/Winterkollektionen 2012.

  • 1/9

    Foto: Sky Cinema/Getty Images

    Vom TV auf den Laufsteg

    „Downton Abbey“-Designerin Susannah Boxton liebt glamouröse Roben mit Chiffon, Alberta Ferretti offensichtlich auch

Spätestens seit dem Film „Stolz und Vorurteil“ wissen wir, dass Kostüm-Dramen eine britische Königsdisziplin sind. Endgültig gefallen ist der Groschen, als der Film „The King’s Speech“ bei der Oscar-Verleihung mit vier der heiß begehrten Trophäen nach Hause ging. Drama, Geschichte und prunkvolle Kostüme – diese Herausforderung meistern die Briten bravourös. Auch „Downton Abbey“ gehört dazu. Die Serie ist längst ein Couch-Fessler, und zwar weltweit. In über 100 Ländern zieht sie Menschen vor die Flimmerkiste. Seit 2011 auch in Deutschland.

„Downton Abbey“ wurde von Oscar-Gewinner und Romancier Julian Fellows ersonnen. Im Fokus steht die Geschichte um ein Grafen-Ehepaar, deren drei Töchter und der Dienerschaft. Fellows verquickt das persönliche Schicksal seiner Protagonisten mit historischen Ereignissen: Familienmitglieder und Diener kämpfen im ersten Weltkrieg, der zukünftige Gatte der ältesten Tochter verunglückt mit der Titanic, die jüngste Tochter setzt sich derweil für Frauenrechte ein.

Besonderes Sahnestück: Die Kostüme von Susannah Buxton. 2011 wurde sie dafür mit einem Emmy geehrt. Eine Wiederholung am 23. September ist nicht ausgeschlossen. Schließlich regte ihr Stil just eine Reihe von Designern an, beispielsweise Donna Karan, Dolce & Gabbana, Elie Saab, Ralph Lauren oder Marchesa. Ihre Herbst/Winterkollektionen 2012 kokettieren mit dem mondänen Look aus der Serie. Marchesa und Elie Saab haben es etwa die luxuriösen langen Roben, verziert mit Spitze, Tüll oder Chiffon, angetan. Weiße Handschuhe, opulente Hüte und elegante Hochsteckfrisuren perfektionieren den schicken Landadel-Look.

Anzeige

Ralph Lauren wurde vom maskulinen Stil mit Karomustern, Zylindern und Dreiteilern inspiriert. Er ist ein bekennender Fan der Serie und seine Herbst/Winter-Kollektion 2012 eine offenkundige Hommage an die Serie. Während der Fashion-Show tönte sogar der Titelsong von Komponist John Lunn aus den Lautsprechern. „Downton Abbey“ hat’s geschafft: vom TV auf die Laufstege – ein modischer Ritterschlag!

Kommentare