Stylebook-Logo

31 mal Shades of Grey
Die schönsten Männer der Welt auf einem Foto

Die September-Ausgabe der „Vogue“ gilt ja als DAS wichtigste Magazin des Jahres. Vergessen Sie es! Jetzt gibt's Konkurrenz von der Männerfront! Auf dem akutellen Cover des „Details“-Magazin tummeln sich 31 heiße Männermodels. Wer hätte gedacht, dass Grau so sexy aussehen kann...

  • Details Magazin

    1/4

    Foto: Mark Seliger

    Oh là là, was haben wir denn hier für heiße graue Mäuse! 31 der begehrtesten Männermodels posieren für die September-Ausgabe des Magazins. Von links nach rechts (vielleicht können Sie sich ja die Namen merken): Brad Kroenig, Alex Lundqvist, Mark Vanderloo, Jarrod Scott, Clark Bockelman, RJ Rogenski, Arthur Kulkov und David Agbodji. Es geht aber noch weiter...

Ladys, es gibt keinen Grund, dem Sommerurlaub nachzutrauern! Denn pünktlich zum Jobbeginn versüßt uns jetzt das September-Cover des US-Männermagazins „Details“ den Start in den faden, Pardon, grauen Alltag. Wetten, dass bei diesem Anblick alle Frauen auf einmal ganz schnell Lust auf die Farbe Grau für die kommende Modesaison bekommen?

  • Details Magazins

    Foto: Mark Seliger

    Und auf einmal erhält der Begriff „Graue Maus“ eine ganz neue Bedeutung.. 31 sexy Mäuse in Grau posieren für das September-Cover des „Details“-Magazins

Trotz 31 grauer Farbkleckse kann man von diesem Wimmelsuchbild-Cover nicht genug bekommen. Da gibt es ein sexy Grau, ein heißes Grau, ein scharfes Grau... Wer hätte gedacht, dass die Farbe „Mäuschengrau“ Frauenherzen dahin schmelzen lässt. Ok, es liegt natürlich nicht nur allein an der grauen Kleidung, sondern an den sexy Männermodels, die darin stecken.

31 heiße Männermodel auf einem Cover
„This Season's Hottest Styles - on 31 of the World's Top Male Models“ – so lautet die Eigenwerbung des Magazins. Da ist was dran, äh, drin!

Da wären zum Beispiel Gabriel Aubry (38, Ex von Halle Berry), Jon Kortajarena aus Spanien (30, bekannt aus dem Film „A Single Man) und Brad Kroenig (36, Muse von Karl Lagerfeld) mit dabei. Die anderen Male-Models sind uns namentlich nur wenig bekannt. Aber bei diesem Cover-Anblick würden wir eh vor lauter Schmachten eh ganz schnell den Namen vergessen...

Einen kleinen Haken gibt es dennoch: Das amerikanische Männermagazin ist in Deutschland leider nur an wenigen, ausgewählten Zeitungsläden und Kiosken erhältlich. Da hilft nur das Coverbild sich als Bildschirmhintergrund anzulegen oder sich das Behind-the-scenes-Video anzuschauen – am liebsten in Dauerschleife.

Anzeige

Kommentare