Stylebook-Logo
Skyfall-Premiere: Der Look von James Bond

Foto: dpa picture-alliance

Der 007-Look
Mein Name ist Style, James Style

Er ist einer der stylischsten Männer, nicht nur Großbritanniens: James Bond. Doch was macht seinen Look aus? STYLEBOOK nimmt die sechs coolen 007-Darsteller und ihre Geheimagenten-Garderobe mal genauer ins Visier.

  • 1/7

    Foto: Sony Pictures

    Daniel Craig in „Skyfall“, 2012

    Daniel Craig trägt im aktuellen Bond-Film teure Anzüge vom Tom Ford (ca. 3500 Euro kostet ein solcher Anzug). Die Kostümdesignerin Jany Temime sagte zum Film-Look: „Was auch immer James Bond zustößt, der Anzug sitzt perfekt!“



Er ist der bekannteste Anzugträger aller Zeiten. Im Kampf gegen das Böse wirkt James Bond stets wie aus dem Ei gepellt. Auch im aktuellen 007-Streifen „Skyfall“ (Deutschlandpremiere am 1. November) trägt Bond-Darsteller Daniel Craig (44) exzellent maßgeschneiderte Anzüge von Designer Tom Ford. Übrigens: Zum Filmstart schossen die Umsatzzahlen beim Anzugkauf in Großbritannien in die Höhe.

Anzeige

Doch es wäre zu einfach, die Garderobe der Geheimagenten auf den klassischen Anzug zu reduzieren. Jede Bond-Ära brachte einen ganz eigenen, speziellen Style hervor. Während man zum Beispiel Sean Connery 1964 in „Goldfinger“ in einem babyblauen Jumpsuit sah, zeigte sich Pierce Brosnan 1995 („Goldeneye“) im lässigen Khaki-Look – Noch  mehr Bond-Styles gibt's in der Fotogalerie!

TIPPS FÜR DEN AGENTEN-LOOK: 1. Der Anzug muss perfekt sitzen. Setzen Sie auf schmale Schnitte oder investieren Sie in eine Maßanfertigung 2. Das wichtigste Accessoire ist die Uhr 3. Die Schuhe müssen farblich auf den Anzug abgestimmt und immer poliert sein.

Die Stylebook-Redaktion

Kommentare