Stylebook-Logo
Thema

Ehrliche Worte von GNTM-Favoritin Elena
Das denkt die Carrière-Tochter über Heidi Klum

Ist Heidi Klum (42) wirklich so, wie sie sich vor der Kamera gibt? Immer wieder wird die GNTM-Chefin für ihre gekünstelt wirkende Art kritisiert. Eine, die es genau wissen muss, packt nun aus: Elena Carrière (19).

Bei „Germany‘s next Topmodel“ kämpft Elena Carrière, Tochter von Schauspieler und Ex-Dschungelcamper Mathieu Carrière (65), jede Woche um die Gunst von Heidi Klum und ihren Jury-Kollegen. Wie die Jury hinter den Kulissen ist, hat die hübsche Kandidatin nun im Interview mit der „Hamburger Morgenpost“ verraten.

  • Heidi Klum, Elena Carrière

    Foto: getty images

    Heidi Klum hat bei Elena Carrière mächtig Eindruck hinterlassen

Heidi Klum ist wie ein Kind
Wer hätte es gedacht, Heidi kommt bei der Hamburgerin ziemlich gut weg: „Als ich das erste Mal vor ihr stand, war sie so perfekt, dass ich dachte, ich will sie mal anfassen“, erinnert sich Elena. Dass die GNTM-Queen hübsch ist, wissen wir. Doch wie ist sie charakterlich in Wirklichkeit? „Sie ist wie ein Kind im Körper eines Erwachsenen. Natürlich hat sie eine gewisse Distanz, wenn sie mit uns arbeitet. Aber wenn die Kameras nicht laufen, ist sie lockerer, als ich gedacht hätte.“

Models brauchen ein dickes Fell
Von Diva-Allüren, Rumgezicke und Drama hält Heidi Klum also auch abseits der TV-Kameras nichts. Einige ihrer Kandidatinnen hingegen schon. Elena sieht sich in dieser Rolle aber nicht: „Ich bin keine, die losheult. Weinen ist für mich eine intime Sache. Hysterie und Mädchengekreische nerven mich.“ Ein Model braucht nun einmal ein dickes Fell. „Man muss im Modelbusiness ein bisschen arrogant sein, um alles an sich abperlen zu lassen“, weiß die Schauspieler-Tochter.

Anzeige

Kommentare