Stylebook-Logo EM 2016 stylebook logo
Thema

Beauty-Geheimnis vom Fussball-Star Sergio Ramos
von Pia Sundermann
Darum macht Champagner den Bart von Sergio Ramos so schön

Am Dienstag Abend (21.06.) findet um 21 Uhr das letzte EM-Gruppenspiel für Spanien (gegen Kroatien) statt. Und dann heißt es: Stößchen statt Anstoß! Zumindest für den spanischen Nationalspieler Sergio Ramos (30). Denn wie auch das Training, gehört Champagner auf seine tägliche To-Do-Liste. STYLEBOOK.de klärt auf, was es mit dem edlen Tropfen auf sich hat.

Wer als Mann sich über die neusten Beauty-Trends informieren will, braucht sich kein Männer-Lifestyle-Magazin mehr zu kaufen, sondern schaut sich einfach die aktuelle EM an. Denn hier auf dem Platz gibt es die schönsten Frisen, Tattoos und Bärte zu sehen. Besonders ein Bart begeistert Fußball- und Hipsterfans gleichermaßen: der von Spaniens Innenverteidiger Sergio Ramos.

  • Sergio Ramos

    Foto: Getty Images

    Den EM-Titel für den Bart hat Sergio Ramos schon gewonnen

Das Geheimnis seines gepflegten Vollbartes? Champagner – und zwar täglich! Keine Sorge, der Star-Kicker lässt nicht vor jedem Spiel die Korken knallen – auch wenn wissenschaftlich bewiesen worden ist, dass Schampus so einiges für unsere Gesundheit tut. Sergio Ramos verwendet ein exklusives Bartöl der französischen Marke „George“. Dieses enthält neben antibakteriellem Teebaumöl auch echten Rosé-Champagner aus dem Hause Hugot & Clement (wurde zur Hochzeit von Prinz William und Kate getrunken), welcher das Barthaar glatt und geschmeidig machen soll.

  • George Bartöl

    Foto: PR/George Bartöl

    Das Geheimnis für einen schönen Bart: George Bartöl. Echter Rosé-Champagner macht das Barthaar geschmeidig

Und auch Frauen können sich mit Schampus jetzt die Welt nicht nur schön trinken, sondern auch sich selbst. So soll laut dem Onlinemagazin „PopSugar“ Champagner als Volumenspray für die Haare dienen. Hierfür wird einfach ein Spritzer Champagner mit einem Glas Wasser vermischt, in eine Sprühdose gefüllt und auf die Haare gegeben.

Und hier noch sechs weitere Tipps für einen schönen, gepflegten Bart à la Ramos:

1. Stutzen
Der Grat zwischen schmuddelig und tollem Vollbart ist kurz. Heißt: Den Bart regelmäßig mit Trimmer oder einer speziellen Bartschere in Form stutzen, mindestens alle drei bis vier Tage.

2. Rasieren
Der Bereich am unterm Adamsapfel und am Hals wird glattrasiert, damit's gepflegter aussieht. Wer seinen Bart länger stehen lassen will, sollte seine Kleidung nicht auch noch nachlässig aussehen lassen. Heißt: Mit Hemd und Krawatte ist auch der Strubbellook okay.

3. Kämmen
Um nicht zu verzotteln, täglich mit einem Kamm oder einer Bürste die Haare in Stellung bringen. Diese kleinen Streicheleinheiten mag auch die Haut darunter.

4. Ölen
Jetzt angesagt bei Vollbart-Trägern sind Bartöle. Diese Tonics aus feinen Ölen entspannen die Haarfolikel, pflegen die Haut unterm Bart, machen die Bartstoppeln geschmeidig und halten den Bart frisch. Einfach jeden Morgen ein paar Tropfen davon einmassieren.

5. Pflegen
Das Barthaar kann regelmäßig mit einem milden Shampoo und sogar einer Haarspülung gepflegt werden. Auch über ein Peeling freuen sich Bart und die Haut darunter.

6. Stylen
Wer richtig Wert auf Styling legt, kann ganz normales Haarspray oder -gel benutzen und seine Pracht in Form bringen.

Anzeige

Hier gibt es weitere, tolle Bartpflege-Produkte zu shoppen: