Stylebook-Logo

Cristiano Ronaldo im Beauty-Salon
Wer schön sein will, muss doof aussehen

Conchita Wurst? Dr. Hannibal Lecter? Fast hätte man Cristiano Ronaldo (29) auf dem Instagram-Bild nicht erkannt. Während die Fußball-Kollegen sich nach der WM eine Auszeit am Strand gönnen, verbringt der eitle Star-Kicker lieber seine Zeit mit Beauty-Behandlungen im Spa.

Würde es Cristiano Ronaldo nicht geben, so hätte es Spornosexualität wahrscheinlich nicht auf das Fußballfeld geschafft. Es ist kein Geheimnis, dass dem Stürmer von Real Madrid Schönheit genauso wichtig ist wie Fußball.

Anzeige

Der Beauty-Fanatiker
Ob gezupfte Augenbrauen oder ständig wechselnde Frisuren, der selbstverliebte Beau muss eine Flatrate im Schönheitssalon besitzen. Was für ein Glück im Unglück, dass die portugiesische Nationalmannschaft mit Cristiano bei der WM bereits in der Vorrunde ausschied, so bleibt mehr Zeit bei der Kosmetikerin.

Der Mann mit der Maske
Seine neuste Beauty-Entdeckung: pflegende Masken. Auf Instagram postete Ronaldo ein Selfie, wo er mit einer schwarzen Gesichtsmaske zu sehen ist, die optisch an den Mundschutz von Hannibal Lecter erinnert. Die Maske sieht zwar doof aus, scheint zu wirken: Der Fußballer sieht tiefenentspannt aus. Die Inhaltsstoffe der Maske sind nicht bekannt. Es könnte sich aber um eine klärende Schlamm-Maske handeln, die Unreinheiten und Pickelchen entfernen sollen.

Beautymasken für echte Männer?
Der neue Beauty-Trend scheint anzukommen. Über 550.000 Fans gefällt Cristianos Schnappschuss, davon sind viele Männer. Nicht verwunderlich – seit einiger Zeit boomt der Schönheitsmarkt für Männer. Männer-Beauty heißt eben nicht, dass Männer mit lackierten Fingernägel auf die Straße gehen (das war zu David Beckhams Metrosexualität-Zeiten in der 00er-Jahren), sondern einfach auf ihren Körper achten und mehr benutzen als nur eine Zahnbürste.

Kicker, Schönling, Sensibelchen
Es wäre übrigens falsch zu behaupten, dass Ronaldo nur Fußball und Schönheit im Kopf hat. Der Kicker besitzt auch ein großes Herz. Zur WM sah man einen einrasierten Blitz auf seiner Schläfe. Der Blitz sollte die OP-Narbe eines schwer erkrankten Jungen nachzeichnen, den Cristiano Ronaldo seit Längerem finanziell unterstützt.

Machen Sie's Ronaldo nach. Die besten Pflegemasken für echte Kerle gibt's im STYLEBOOK-Shop

Kommentare