Stylebook-Logo fay Fashion Week Mailand stylebook

Fashion Week in Mailand
von Stephanie Beckmann
Ciao, Bella! Das sind die IT(alienischen)-Girls

„Che Bella!“, „was für eine Schöne!“ hört man Italiener begeistert flüstern, wenn diese Damen vorbeigehen: Italiens It-Girls. Die Chance sie zu treffen erhöht sich dieser Tage auf beinahe 100 Prozent, wenn man sich auf der Mailänder Fashion Week aufhält. Auch STYLEBOOK ist vor Ort und zeigt schon mal, nach wem hier die Augen offenzuhalten sind!

Bianca Brandolini D'Adda:
Ihre Mutter war Valentinos Muse, nun sitzt sie selbst in der ersten Reihe, zum Beispiel bei Fendi. Bekannter wurde Bianca Brandolini D'Adda durch ihre Model-Jobs und ihren On-Off-Boyfriend, den Fiat-Erben Lapo Elkann, mit dem sie gerne nach St. Tropez reiste.

Ihr Stil: Eine Mischung aus Rock und Schick, ähnlich wie Kate Moss, nur italienischer. Sie trägt gerne teure Accessoires zu kurzen Jeans oder ihre ungekämmte Mähne zum Minikleid.

  • Foto: Getty images

    Margherita Missoni


Giovanna Battaglia:
Sie ist ein echter Workaholic. Als Dolce&Gabbana-Model wurde sie schnell berühmt für ihren ungewöhnlichen Stilmix und begann ihre Zweitkarriere als Stylistin. Mittlerweile lebt Giovanna Battaglia in New York, arbeitet als Editor für „L’Uomo Vogue“ und das „W“ Magazin.

Ihr Stil: Sie lässt sich vom Streetstyle inspirieren und ist bereits selbst zu einer Stil-Ikone avanciert. Ihr schicker Klamotten-Mix erinnert an eine moderne Audrey Hepburn.

  • Foto: Getty Images

    Delfina Delettrez


Chiara Ferragni:
Die Studentin aus Mailand reist mit Begeisterung zu allen Fashion-Weeks und teilt ihre Eindrücke auf ihrem Blog „The Blonde Salad“, der für Fashionistas schon zum täglichen Must-See geworden ist. Chiara Ferragnis Beliebtheit führte bereits zu einer eigenen Schuhkollektion und Design-Kooperationen, zum Beispiel mit Mango.

Ihr Stil: Sie lässt sich gerne von anderen Fashion-Editors inspirieren, zum Beispiel von der Russin Miroslava Duma. Ihr Lieblings-Label ist Alexander McQueen.

  • Foto: Getty Images

    Bianca Balti


  • Foto: Getty images

    Bianca Brandolini A'adda

Margherita Missoni:
Die stets zauberhafte Margherita Missoni, Enkelin des Designers Ottavio Missoni, konnte sich anfangs nicht mit dem Job als Erbin eines italienischen Mode-Imperiums anfreunden, studierte Philosophie in Mailand und ging auf die Strasberg-Schauspielschule in New York. Mittlerweile hat sie das Theater auf Eis gelegt, modelt und designt für das Familienunternehmen.

Anzeige

Ihr Stil: Très bohème! Bevorzugt trägt sie natürlich die farbenfrohen Zick-Zack-Muster aus eigenem Hause, dazu Haarbänder, Vintage-Ohrringe und ihr natürliches Lächeln.

  • Foto: Getty Images

    Giovanna Battaglia

Delfina Delettrez:
Sie gehört zur vierten Generation der Fendi-Familie. Delfina Delettrez ist die Tochter von Silvia, die Enkelin von Anna und Urenkelin von Adele Fendi. Ihre Schmuck-Kollektion verkauft sie aber lieber unter ihrem eigenen Namen, zum Beispiel im Pariser Konzept-Store Colette – sehr sympathisch!

Ihr Stil: Unaufgeregt. Ihren Casual-Chic kombiniert sie mit den verspielten und aufwendigen Accessoires aus ihrer eigenen Linie.  

  • Foto: Getty Images

    Chiara Farragni


Bianca Balti:
Die Italienerin mit den Meer-blauen Augen ist eines der bestbezahlten Models überhaupt. Seit 2004 läuft Bianca Balti unter anderem für Prada, Hermès, Dior, Gucci und Victoria’s Secret. Sie zierte zum Beispiel die Cover der „Vogue“, „Elle“, „L’Officiel“ und Harper’s Bazaar“.

Ihr Stil: Trotz all dem Designer-Rummel bleibt die junge Mutter entspannt, trägt gerne puristische, cleane Designs. Bei diesem Körper und Gesicht ist es eigentlich auch fast egal, was sie trägt!

Ob wir eine der Damen treffen? Das erfahren Sie ganz schnell hier auf unserem Blog:

Kommentare