Stylebook-Logo Fashion Week Paris stylebook

Karl Lagerfelds Mile High Club
von Thomas Helbing
Chanel macht den Abflug

Bitte anschnallen und willkommen an Bord von #ChanelAirlines, mein Name ist Karl Lagerfeld und ich bin heute ihr Flugkapitän... Nein, keine Angst, der Modezar hat nicht die Branche gewechselt, sondern nur mal wieder zum modischen Höhenflug angesetzt mit seiner Show der Superlative in Paris. Die Highlights der Show im Video.

Punktlandung für Chanel: Das Pariser Modehaus hat wieder mal die Show der Superlative bei der Pariser Modewoche abgeliefert. Nach einer Einkaufstour im Supermarkt und einem Kir Royal im Bistro lud Karl Lagerfeld die Mode-Meute jetzt auf einen „Flight around the World – eine Weltreise“ ein, wie es auf den Einladungen hieß.

Boarding Soon💕💕💕 Repost #chanel #chanelairlines

Ein von @glamourous_j gepostetes Foto am

Für Chanel wird die Luft dünn? Keineswegs! Und bleibt sie eher wieder einmal weg vor Staunen. Das Pariser Grand Palais wurde nämlich stilecht in einen Chanel-Flughafen inklusive Check-In-Schalter, Wartehalle und Anzeigetafeln verwandelt. Natürlich alles gebrandet mit dem ikonischen Doppel-C.

Die Highlights der Show:

► Passend zum Reise-Motto ist die Chanel-Silhouette für den kommenden Sommer weit und bequem. Neben dem typischen Chanel-Tweed und den unverwechselbaren untaillierten Jacken mit breiten Borten zeigte Lagerfeld bunte Grafik-Prints, luftig wallende Kleider, leichte Jersey-Pants im Marlenestil, Mini-Wickelröcke, kleine neckische Pullis zu Track Pants kombiniert sowie lässige Hosenanzüge.

  • Chanel Spring 2016

    1/8

    Foto: getty images

    Die Chanel-Mode

    Die Chanel-Reisegarderobe: Leichte Jerseyröcke werden über Jerseyhosen kombiniert

► Was sich bei Chanel am besten verkauft? Klar Accessoires! Und Karl Lagerfeld hatte wieder jede Menge davon, die den Haben-Wollen-Reflex auslösen: XXL-Spiegelbrillen inspiriert von Schlafmasken, Basecaps, Plateau-Sandalen im Trekkingstil mit eingebauter Notausgangsbeleuchtung, Doppel-Haarreifen, Armreifen mit Transportfunktion für Handschuhe, Reisepass und Bordkarte, Gürtel aus Flugzeug-Sitzgurten, jede Menge Flugzeugbroschen und Stewardessen-Anstecker. Oberwitzig: Die gesteppte Chanel-Bag kommt demnächst als Mini-Trolley. Diese Accessoires können ruhig alle zu uns asap rübergeflogen kommen:

  • Chanel Spring 2016

    1/7

    Foto: instagram/glamourous_j

    Die werden sich verkaufen wie geschnitten Brot: Chanel-Taschen als Mini-Trolley

► Cool, das Styling! Pullis werden lässig um die Hüfte und/oder Schulter geschwungen, Röcke und Kleider über Hosen getragen, Socken blitzen in Sandalen, Schmuck so viel der Körper tragen kann. Wenn wir uns schon die Chanel-Kleider wahrscheinlich nicht leisten können – das können wir immerhin auch mit H&M nachstylen.

  • Chanel Spring 2016

    1/2

    Foto: getty images

    Das Styling

    Merken wir uns: Pullover um die Hüfte knoten ist nächsten Sommer wieder erlaubt. Am besten in der Doppel-Variante plus um die Schultern drapierter Pulli

► Abgehoben natürlich auch wieder die Front-Row-Gäste, die im Chanel-Terminal mit Gepäckwagen und am CC-Abfertigungsschalter mindestens genauso viel Spaß hatten, wie im letzten Jahr im Chanel-Supermarkt, als die Showgäste unerlaubterweise die Regale plünderten. Flugzeuge wurden diesmal aber nicht gekapert.

  • Anna Dello Russo, Giovanna Battaglia

    1/6

    Foto: getty images

    Die Front-Row-Gäste

    Showgäste wie Anna Dello Russo (l.) und Giovanna Battaglia hatten sichtlich Spaß auf dem Chanel-Airport

Anzeige

Kommentare