Stylebook-Logo Logo Berlinale
Thema

Berlinale lockt mit Hollywoods schönsten Frauen
Jetzt beginnt die FEMINALE

Wie jedes Jahr im Winter pilgert die Kino-Prominenz zu den Filmfestspielen von Berlin (5. bis 15. Februar) in die deutsche Hauptstadt. Jede Menge Hollywoodstars haben sich angekündigt, vor allem viele weibliche Stars. 2015 wird die Berlinale zur Feminale.

Bei der Berlinale 2015 wird den Männern auf und am roten Teppich gehörig der Kopf verdreht – so viele schöne weibliche Stars haben sich angekündigt:
 
► Im Film „Knight of Cups“, von US-Regisseur Terrence Malick, lässt sich Hauptdarsteller Christian Bale gleich von drei heißen Frauen verführen: Natalie Portman (33), Cate Blanchett (45) und Marion Cotillard (39) spielen in dem Drama, das am Sonntagabend Premiere feiert.
 
► Hollywoodstar Nicole Kidman (47) wird vom deutschen Regisseur Werner Herzog (72) in „Queen of the Desert“ als englische Forschungsreisende und Schriftstellerin Gertrude Bell inszeniert. 

► Nichts weniger als „Die schönste Frau der Welt sein“ will Cate Blanchett als böse Stiefmutter Lady Tremaine in Kenneth Branaghs Neuverfilmung von „Cinderella“, gespielt von Newcomerin Lily James (25).

► Frankreichs Nachwuchsstar Léa Seydoux (29) zeigt sich diesmal eher zugeknöpft. Sie spielt die Hauptrolle in Benoît Jacquots’ Historiendrama „Journal d'une femme de chambre“, zu deutsch: „Tagebuch eines Zimmermädchens“.

► Das ganze Gegenteil zeigt Dakota Johnson (25) in „Fifty Shades of Grey“ an der Seite von Jamie Dornan (32). Insgesamt 20 Minuten des Films sollen aus Sexszenen bestehen.

► Mit ernster Mine und in eiskalten Szenen wird Juliette Binoche (50) die Berlinale am Donnerstag mit dem Film „Nobody wants the Night“ eröffnen. Ob die spanische Regisseurin Isabel Coixet  hierfür einen Goldenen Bären erhält, darüber entscheidet unter anderem Binoches Schauspiel-Kollegin Audrey Tautou (38) in der Berlinale Jury.

Die Filmfestspiele von Berlin haben 2015 die Frauenquote übererfüllt.

Anzeige

Kommentare