Stylebook-Logo Digital Lifestyle Stylebook Logo
Thema

Von GZSZ an den Herd
Bei Janina Uhse kocht sogar Facebook über

„GZSZ“-Star Janina Uhse (26) ist derzeit nicht zu bremsen – und seit neuestem auch Food-Bloggerin. Und weil Koch-Tutorials auf Facebook aktuell DER Social-Hit sind, stellen wir nicht nur ihren, sondern weitere Video-Blogs vor, die Sie jetzt kennen müssen!

Gerade erst wurde „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Star Janina Uhse als die neue Julia Roberts gefeiert, weil sie Markenbotschafterin für Lancôme wurde. Jetzt scheint Uhse auch in die Fußstapfen einer anderen, prominenten Julia zu treten: Koch-Ikone Julia Childs.

  • Janina Uhse

    Foto: PR

    Janina Uhse machte vor knapp einem Monat ihre Leidenschaft zu einem weiteren beruflichen Standbein und ist jetzt auch Food-Bloggerin

Janina Uhse ist jetzt Food-Bloggerin
Seit kurzen ist die deutsche Schauspielerin nämlich auch Food-Bloggerin, betreibt auf Facebook das Portal „Janina and Food“, das innerhalb weniger Wochen schon 40.000 Fans zählt. Seit Ende März kocht sie hier Rezepte wie Lachs-Scones, Koriander-Walnuß-Pesto, Quesadillas oder Smoothies mit grünem Apfel vor, die man im Nu nachmachen kann.

„,Janina and Food‘ ist mein Herzens-Projekt. Als kleines Mädchen habe ich schon meiner Mutter viel geholfen für die Crew unseres Familienbetriebs zu kochen. Seitdem ist Essen, neben der Schauspielerei, meine größte Leidenschaft. Mit dem Food-Blog kann ich sie mit ganz vielen Leuten teilen, ein kleiner Traum von mir ist in Erfüllung gegangen!“, so Janina zu STYLEBOOK. 

Koch-Tutorials sind die neuen Katzen-Videos
Janina Uhse steht mit ihrem Blog aber längst nicht alleine da. Einfache Food-Videos sind aktuell DER Hype auf Facebook. Seit Buzzfeeds „Tasty“ vor knapp einem Jahr die ersten Mini-Koch-Tutorials ins Netz gestellt hat, spielt das Internet verrückt. Aber was macht die Clips so unwiderstehlich? Sie dauern höchstens eine Minute und sind auch ohne jegliche Vorkenntnisse ganz leicht nachzumachen. Und im Gegensatz zu Kochbüchern, befinden sich die Videos dort, wo sich die jungen User sowieso nonstop aufhalten: auf Facebook.

Hier stellen wir weitere Food-Videos vor:

Tasty
Das Format mit dem der Hype begonnen hat: „Tasty”. Die erst im Juli 2015 gegründete Plattform hat mittlerweile über 52 Millionen Facebook-Fans. Der BuzzFeed-Ableger zeigt vor allem Food-Klassiker wie Burger und Cupcakes, die neu interpretiert werden. Unser Lieblings-Retro-Food ist der Hamburger à la Japan. Aloha!


Tastemade
Die Vorreiter aus den USA. Schon 2012 gegründet, zählt der bereits mit einem Award ausgezeichnete Food-Kanal  „Tastemade“ mittlerweile über 15 Millionen Facebook-Fans. Hier findet man Rezepte aus der ganzen Welt und innovative Fusion-Kitchen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Okonomiyaki Hot Dog?


Sweeten
Für die Naschmäuler ist der „Tastemade“-Ableger „Sweeten“ gedacht. Hier gibt es ausgefallene Nachtisch-Rezepte zum Nachkochen. Wer immer schon einmal mit einem stylischen Kuchen im Ombré- Look angeben wollten, findet hier das passende Rezept:


Futtern
Nicht mehr nur Blogger, sondern auch große Unternehmen sind auf den Food-Video-Zug aufgesprungen. So startete Anfang März 2016 auch die BILD.de mit  „Futtern“ das Food-on-Facebook-Experiment. Mittlerweile kommt „Futtern“ auf über 115.000 Fans, die sich auf Rezepte wie Götterspeise-Shots freuen dürfen. Cheers!


KuQui
Aus der Schweiz stammt „KuQui“. Die erst im Oktober 2015 gegründete Plattform zählt bereits über 250.00 Fans. Wer auf Diät ist oder sich zu hundertprozentig gesund ernähren will, ist bei KuQui allerdings falsch. Hier werden sehr leckere, aber auch sehr kalorienreiche Rezepte wie Brownie-Kuchen, Pasta-Torte oder Nutella-Erdbeershake vorgestellt:


Foodboom
Aus Hamburg stammt „Foodboom“, Deutschlands erster Food-Channel, welcher seit November 2015 täglich auf Facebook hochwertige Koch-Tutorials postet, wie zum Beispiel einen Wildkräutersalat mit paniertem Halloumi und Blaubeervinaigrette. Daneben liefert die Plattform spannende Reportagen aus der Welt der Lebensmittel.

Anzeige

Kommentare