Stylebook-Logo

Beauty-Candies zu Weihnachten Die süsseste Versuchung, seit es Schönheitspflege gibt

Sie mögen den weihnachtlichen Geruch von Zimt-Sternen, Vanille-Kipferln oder heißem Kakao? Dann schnuppern Sie hier mal rein! Wir stellen Kosmetikprodukte vor, die nicht nur pflegen – sondern auch die Sinne verwöhnen...

  • Foto: ddp Images, PR

    Süsse Beauty-Produkte

    1. Lippenpeeling „Cinnamon Sugar“ von Sara Happ, ca. 25 Euro // 2. Eau de Parfum „Poison“ mit Zimt- und Pfeffer-Essenzen von Dsquared2, ca. 42 Euro // 3. Mineral-Eyeshadow in der Farbe Zimt von Youngblood, ca. 27 Euro // 4. Candisfarbener Nagellack von Mac, ca. 15 Euro // 5. Vanille-Lipgloss von L'Occitane, ca. 15 Euro // 6. Duschgel mit Weißem Tee von Korres, ca. 12 Euro // 7. Orangen-Badeöl von Abahna, ca. 30 Euro // 8. Eau de Toilette „Le Roi Empereur“ von Rancé mit Anis, Orangenblüten und Zimt, ca. 67 Euro // 9. Lippenpflege mit Bienenwachs von Burt's Bees, drei Stifte, ca. 12 Euro // 10. Mandel-Seife von Claus Porto, ca. 9,50 Euro // 11. Mandel-Feuchtigkeitscreme von Weleda, ca. 12 Euro

Ernährungsexperten behaupten, bei Verlangen nach Süßem würde manchmal allein der Geruch nach Schokolade, Zimt oder Vanille den Heißhunger bändigen. Wir können nicht hundertprozentig versprechen, dass das funktioniert – ausprobieren lohnt sich aber allemal!

Erst recht, weil es jetzt süße Beauty-Produkte gibt, die nicht nur reichhaltig pflegen, sondern auch lecker duften.




STYLEBOOK hat eine Auswahl an „Beauty-Candies“ zusammengestellt, die Ihren Plätzchen in der Küche Konkurrenz machen: Ein Zucker-Zimt-Peeling für die Lippen, ein Badeöl, das nach Orange duftet, eine Feuchtigkeitscreme, die mit Mandel-Essenzen verwöhnt... Wir wünschen guten Appetit!

Bei akuter Reizüberflutung hilft allerdings nur eines: Verschenken und andere glücklich machen!

Anzeige


Kommentare