Stylebook-Logo Fashion Week Berlin Stylebook Logo

Ja, wir wollen!
Auf Brautschau bei Kaviar Gauche

Einen Sommer lang mussten wir in Berlin auf sie verzichten, jetzt sind Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl wieder zurück im Zelt am Brandenburger Tor – mit heißen Bräuten und dem Tamtam, das wir uns von der Fashion Week erhofft hatten. Willkommen Zuhause Kaviar Gauche!

Eine geschlagene Stunde musste das Publikum warten bis endlich die Schutzfolie vom Catwalk gezogen wurde, die Lichter erloschen und die Show begann.
 
Eine Art Hohepriesterin im transparenten Ganzkörper-Kaftan, ein Weihrauchpendel schwenkend, bereitete Zuschauer und Laufsteg auf das vor, was in den nächsten 15 Minuten auf sie zukommen würde. Und das war zwar nicht ganz so freizügig, aber nicht weniger luftig.

Der Winter 2012/13, so wie Kaviar Gauche ihn sieht, wird von den Nichtfarben Schwarz und Weiß bestimmt. Nur ab und zu gebrochen durch zartes Gelb und metallene Accessoires.

Die Designerinnen spielen: mit dem Bruch aus opaken Flächen und Semitransparenz, mit strengen Blusen und mädchenhaften Röcken, Rüschen und Perlenstickereien. Sie picken sich die Stil-Rosinen aus den 70ern – plissierte Maxi-Röcke und Weite Hosen – und der Pflanzenwelt – Blütenanleihen an Schulter- und Rockpartie – heraus, und beweisen wieder einmal warum gerade sie sich unter zukünftigen Bräuten solch großer Beliebtheit erfreuen.

Anzeige

Wir sind verliebt. Sie auch?

Pssst: Falls Sie in Berlin sind, schauen sie doch damit einmal in dem Kaviar Gauche Shop in der Linienstraße 44 vorbei. Vom 16.01. bis zum 21.01.2012 kann man dann 20% auf alle Produkte erhalten.

Kommentare