Stylebook-Logo Sommer-Special Stylebook Logo
Thema

Style-Interview mit Ann-Kathrin-Brömmel
„Ich bin Bikini-süchtig“

Vor dem Viertelfinale Deutschland gegen Italien ist Mario-Götze-Freundin Ann-Kathrin Brömmel (26) auf Kurzbesuch in Berlin. Das Model ist Stargast bei der Show des Bademoden- und Dessous-Labels Lascana zur Fashion Week. STYLEBOOK.de hat sie zum Interview getroffen und sich Bikini- und Strandtipps für den Sommer eingeholt. Und auch für die Jungs hat sie ein paar Style-Tipps.

EM und Fashionweek in Berlin gleichzeitig – das ist für jemanden wie Ann-Kathrin Brömmel eine echte Herausforderung. Während sie mittlerweile wieder in Frankreich ist, reiste sie als Testimonial für Lascana mal eben zu deren Fashionshow in Berlin an. Und dabei sah sie so entspannt und gut aus, als würde sie gerade aus dem Urlaub kommen, trug einen sexy, weißen Einteiler von House of CB (eines der Lieblingslabels der Kardashians) und verbreitete beim Interview gute Laune.

STYLEBOOK.de: Bikini oder Badeanzug?
Ann-Kathrin Brömmel: „Bikini. Hundert Prozent Bikini.“

Warum?
Brömmel: „Im Badeanzug fühle ich mich unfrei, so eingeschränkt.“

Stimmt es, dass Sie 200 Bikinis zu Hause haben?
Brömmel: „Nein, so viele dann doch nicht. Aber 100 werden es schon sein. Ich kaufe mir jede Saison immer wieder neue, sortiere aber gleichzeitig immer schnell wieder aus, wenn sie von Sonnencreme, Meerwasser und so unansehnlich geworden sind. Ich bin Bikini-süchtig. Manche haben Schuhe, ich hab’ Bikinis.“

  • Ann-Kathrin Brömmel für Lascana

    Foto: PR

    Ann-Kathrin Brömmel ist ein Bikini-Typ – nicht nur beim Modeln, auch privat am Strand

Was macht einen tollen Bikini aus?
Brömmel: „Der Schnitt ist mir am wichtigsten, damit die Figur am besten aussieht. Bei Oberteilen mag ich den klassischen Triangel-Bikini am liebsten, bei Hosen den „Brazilian Cut“. Das ist so ein Mix zwischen String und ganz klassischem Bikini-Slip. Die finde ich gerade für junge Frauen ganz schön. Ist der Schnitt gut, dann ist mir die Farbe fast schon egal. Und dann trage ich den einfach.“

Muster oder einfarbig?
Brömmel: „Ich liebe weiße Bikinis.“


Ist das nicht schwierig, wenn die nass werden?
Brömmel: „Nee, nee. Die sind blickdicht und doppelt und dreifach unterlegt.“

Was kann man am Strand zum Bikini noch tolles kombinieren?
Brömmel: „Es gibt ganz süße Tücher, die sollten schön groß sein. Die kannst du dir schnell zum Kleid oder Wickelrock umfunktionieren oder in die Haare machen. Auch toll finde ich Bodyschmuck wie Bauch- und Fußketten.“

☀️

Ein von ANNKATHRIN VIDA BRÖMMEL (@annkathrin_vida) gepostetes Foto am


Make-up oder völlig abgeschminkt am Strand?
Brömmel: „Make-up muss nicht sein am Strand. Dafür ganz viel Sonnencreme. Das finde ich wichtig, um die Haut zu schützen. Dann noch Make-up draufzupacken, ist nicht so meins. Da muss man mich so nehmen wie ich bin.“

Machen Sie Sport am Strand?
Brömmel: „Nö, ich bin eher der chillige Typ. Musik an, lesen, so was.“ 

Sie sind Bikini- und Dessousmodel, müssen wahrscheinlich das ganze Jahr beach-ready sein. Was machen Sie für Sport?
Brömmel: „Ich mache viel Cardio-Training, immer abwechselnd, weil ich mich schnell langweile. Eine Zeit lang bin ich viel gejoggt, im Moment auch walken, Fahrrad fahren. Außerdem mache ich Pilates und Hot Yoga sehr gerne.“

Mario oder Sie – wer ist der größere Stylechecker in Ihrer Beziehung?
Brömmel: „Auf jeden Fall ich. Wenn ich shoppen gehe, kaufe ich meist mehr für ihn als für mich, weil ich so viele Sachen für Männer extrem cool finde.“

Zum Beispiel? Womit könnte Mann Sie beindrucken?
Brömmel: „Zerrissene Jeans. Und Leder-Slipper für Männer find’ ich im Moment cool statt immer nur Sneakers. Gerade jetzt im Sommer gibt’s auch tolle T-Shirts und Accessoires für Männer.“

Hat Mario Götze eine Modemacke, die Sie stört?
Brömmel: „Jogginghosen. Das gute ist, er darf es, weil er Sportler ist. Wenn er ins Restaurant in Jogginghosen geht, sagt keiner was. Aber mich stört das hin und wieder. Dann sage ich: ‚Nein, heute wird eine richtige Hose angezogen mit einem Reißverschluss und einem Knopf.‘“

My man ❤️

Ein von ANNKATHRIN VIDA BRÖMMEL (@annkathrin_vida) gepostetes Foto am


Und was ist Ihr Mode-Tick?
Brömmel: „Ich würde am Liebsten jeden Tag immer hohe Schuhe tragen. Ich liebe hohe Absätze.“

Also mehr Schuhe als Bikinis im Schrank?
Brömmel: „Ich glaube nicht. Aber ich habe meine Schuhe noch nie gezählt.“

Ich hab auf Instagram Ihren Bruder entdeckt. Hat er Modelambitionen?
Brömmel: „Eigentlich nicht. Er hat zwar ein paar Shootings gemacht, aber einfach nur aus Spaß. Er will das nicht ernsthaft verfolgen.“

Yesterday with my brother @nelsonsandres at the game 🇩🇪

Ein von ANNKATHRIN VIDA BRÖMMEL (@annkathrin_vida) gepostetes Foto am


Stichwort Instagram. Warum zeigen Sie sich dort oft sehr intim nur im Bikini oder in Dessous?
Brömmel: „Das ist mein Job. Ich bin Unterwäsche- und Bikini-Model. Wäre das nicht so, würde ich solche Fotos von mir nicht posten. Aber so kann mich sowieso jeder in Magazinenshootings und auf Werbeplakaten sehen.“


Ihr Tipp für das Deutschland-Spiel gegen Italien am Samstag?
Brömmel: „2:0 oder 2:1 für uns. Ich hoffe, dass der Gegner torlos bleibt, aber wir werden gewinnen. Ich bin da positiv.“

  • Ann-Kathrin Brömmel Lascana

    Foto: Thomas Helbing für Stylebook.de

    Ann-Kathrin Brömmel (in House of CB) mit STYLEBOOK-Redakteur Thomas Helbing

Anzeige