living Stylebook Logo

Keine Wohn-Idee?
8 coole Tipps, um eine nackte Wand zu gestalten

Kahle Wand und nun? Sie müssen nicht gleich den Malertrupp anrücken lassen, um diese zu verschönern. Wir haben 8 Ideen für die kreative Wandgestaltung.

Eine kahle Wand ist für manche ein Fluch – für andere ein Segen. Schließlich bietet so eine freie Fläche jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten. Viele sind davon überfordert und lassen sie lieber kahl. Andere können sich in ihrer Kreativität kaum bremsen (was dann oft auch nicht gut aussieht). Hier kommen acht coole Ideen für die Wandgestaltung:

1. Bilder

Ok, da wär ich jetzt auch drauf gekommen, sagen Sie. Aber: Bilder richtig aufzuhängen, ist eine Kunst. Hier zwei Regeln: 1. Bei der Petersburger Hängung bedecken zahlreiche, dicht an dicht platzierte Bilder eine ganze Wand. Ordnung in dieses Chaos kommt durch gleiche Bilderrahmen und/oder Formate. 2. Bei der Kantenhängung orientieren sich sämtliche Kanten und Ecken an einer imaginären Mittellinie, der Abstand sollte stets gleich sein, nach oben und unten kann dieser variieren. Tipp für sämtliche Bilderhängung: Vorher auf dem Fußboden die Hängung komponieren, dann erst Löcher bohren. 

  • Petersburger Hängung

    Foto: theselby.com

    Beispiel für eine Petersburger Hängung

2. Rahmen

Lassen Sie doch einfach die Motive weg und hängen nur leere Rahmen an die Wand. Diese tolle Idee haben wir bei STYLEBOOK-Blogstars-Bloggerin Verena-Annabella Raffl aka „Who is Mocca“ gesehen. In dem Fall sollten Sie aber keine Plastik- oder Glasrahmen aus dem Möbeldiscounter, sondern sich etwas Hochwertigeres gönnen. Tipp: Originelle Vintage-Rahmen vom Flohmarkt.

  • Deko-Tipp

    Foto: whoismocca.com

    Cooler Tipp: Leere Bilderrahmen an die Wand

3. Spiegel

Wandspiegel lassen kleine Räume größer wirken und sorgen für mehr Helligkeit. Ob dabei ein XXL-Spiegel nur an der Wand lehnt, ein oder mehrere kleine Spiegel hängen, rechteckige oder freie Formen gewählt werden, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Richtig eingesetzt, können Spiegel regelrecht zum Designobjekt und Blickfang einer Wohnung werden. 

4. Grünpflanzen

Statt auf dem Fensterbrett arrangieren Sie doch lieber ihr Grünzeug vor einer leeren Wand. So wirkt Ihre Wohnung gleich auch nicht mehr so leer. Am besten wirkt ein Mix aus verschiedenen Pflanzen sowie Töpfen und Vasen.

5. Wandregal

Als kleine Bühne für schöne Dinge oder einfach als Stauraum für allerlei Nützliches. Auf leeren Wänden lässt sich mit Wandregalen oder Regalboxen ein echter Blickfang arrangieren. Selbst ohne Inhalt ist das eine effektvolle Wandgestaltung.

6. Wandtücher

Teppiche und riesige Tücher an den Wänden findet man vor allem im Orient. Das geht natürlich auch hierzulande. Praktisch: Farbe, Pinsel und Bohrmaschine müssen gar nicht erst ausgepackt werden, ein paar Nägel und Hammer reichen. Wandtücher gibt es in Orient- oder Indien-Shops. Wer's richtig exklusiv haben möchte, stöbert vielleicht mal durch eine Hermès-Filiale nach einem feinen Stöffchen für die Wand.

7. Wandtattoos

Sticker für die Wand sind peinlich? Nö! Wenn diese so dezent und hübsch aussehen wie diese Goldkonfettis, wird jede kahle Wand zum Hingucker.

  • Wandkonfetti

    Foto: PR

    Goldene Punkte auf eine kahle Wand geklebt. Coole Idee von Eulenberg

Auch eine coole Idee für Wand-Art:


8. Leuchtbuchstaben

Der neueste Schrei unter Fashionistas und in Kreativagenturen: Leuchtschriften. Es gibt vorgefertigte. Oder man lässt sich seinen eigenen Schriftzug anfertigen. Neben Schriften gehen natürlich auch Formen und grafische Elemente. Für einen einfachen Schriftzug muss man je nach Ausführung mit ca. 500 Euro rechnen.

Anzeige

Kommentare