Stylebook-Logo Digital Lifestyle Stylebook Logo

Nach Damenbart-Post
Model vergrault Fans mit ungeschminkter Wahrheit

Ein Woche lang teilte Model Stina Sanders auf ihrem Instagram-Account nur noch realistische Fotos. Für die Bilder von ihrem gebleichten Damenbart und ausgefallenen Zehennägeln erhielt sie prompt die Quittung: Die Britin verlor rund 5000 Follower.

Instagram-Model Essena O‘Neill schlug mit ihrem Abschied von dem sozialen Netzwerk kürzlich hohe Wellen. Die Plattform sei einfach zu unecht, bemängelte sie. Sie habe das Gefühl, eine Lüge zu leben. Das Londoner Model Stina Sanders entschied darauf hin, eine Woche lang nur realistische Fotos auf ihrem Instagram-Account zu posten. Ein Experiment mit überraschenden Konsequenzen.

  • Stina Sanders

    Foto: Instagram

    Stina Sanders zeigt auf Instagram neuerdings ihr wahres Ich

Harte Realität
Stina Sanders zeigte sich auf Instagram plötzlich mit ungeputzten Zähnen und ungewaschenem Haar, teilte Bilder von ihrem Termin bei der Darmreinigung und von ihren Füßen, die nach dem Joggen total zerschunden sind. Zum krönenden Abschluss präsentierte sich das Model in der Dusche mit Bleichcreme auf dem Damenbart – das wahre Leben eben.

Männer springen ab
Während viele Fans lobende Worte für Stina übrig haben, verlor sie während ihres Experiments rund 5000 Follower. „Ich war schockiert, weil ich tatsächlich dachte, es wären die Likes, die sich drastisch reduzieren würden und nicht die Follower“, zitiert „The Independent“ das Model. Interessant ist die Tatsache, dass Stina plötzlich wesentlich weniger Zustimmung von Männern bekommen habe. Der größte Teil der Likes und beinahe alle aktuellen Kommentare stammen von Frauen. „Es war offensichtlich, dass sie sich an mich wenden wollten, weil sie sich auf die eine oder andere Art mit mir identifizieren konnten.“

Nicht einmal Models sind perfekt
Stinas Meinung nach sei es nur natürlich, sich mit anderen zu vergleichen aber genau dieser Drang mache Plattformen wie Instagram auch so gefährlich, erklärt sie. „Ich bin in der Modelindustrie und ich habe sogar bei den schönsten Frauen Cellulitis und Akne gesehen. Es macht mich nicht fertig aber macht mir Sorgen, dass Mädchen unrealistische Ziele haben, weil nicht einmal die Idole, zu denen sie aufsehen, genau so aussehen, wie es scheint.“

Anzeige

Kommentare