living Stylebook Logo

Tatort Wohnzimmer
5 Einrichtungstipps von Til Schweiger

Dass es in seinen Filmen immer so gemütlich aussieht, kommt nicht von ungefähr: Schauspieler Til Schweiger (51) hat ein Händchen fürs Einrichten – und daraus schließlich auch ein Business gemacht. Im STYLEBOOK-Interview hatte er für uns ganz persönliche Interior-Tipps.

Kuschelige Kissen, genau die richtige Menge an Wohnaccessoires und alles in entspannenden Wohlfühlfarben gehalten – die Einrichtungen in seinen Filmen, wie beispielsweise „Keinohrhasen“ (2007) und „Kokowääh“ (2011), sind immer so einladend, dass man am liebsten in den Bildschirm springen würde. Dafür sind nicht (nur) fähige Requisiteure verantwortlich, sondern vor allem Til Schweiger selbst.

  • Til Schweiger

    Foto: Barefoot Living

    Til Schweiger steht auf Erdtöne, Holzmöbel und Cashmere – woraus übrigens auch sein grauer Pullover besteht. Kostenpunkt: ca. 350 Euro über „Barefoot Living“

In seinem Online-Shop „Barefoot Living“ verkauft er dieses gemütliche Wohngefühl, genauer gesagt: seine liebsten Möbel, Kleidungsstücke, Wohnaccessoires und mehr. Und im STYLEBOOK-Interview verrät er, was man beim Einrichten sonst noch beachten sollte.

STYLEBOOK.de: Herr Schweiger, was sind für Sie die größten No-Gos in Sachen Interieur?
Til Schweiger: Bettwäsche von Fußball-Vereinen! Ich bin zwar Bayern-Fan, aber wir bei „Barefoot Living“ würden nie eine Bettwäsche mit Bayern-München-Logo anbieten. Auch würde ich meine Wand nie im 80er-Jahre-Stil verputzen lassen, so Toskana-mäßig. Außerdem bin ich kein Fan von Marmor oder goldenen Wasserhähnen und finde persönlich auch eine Schrankwand aus Buche nicht so sexy, genauso wenig wie eine braune Ledercouch oder einen Aschenbecher aus Hirschhorn.

Für gewöhnlich interessieren Männer sich ja nicht so sehr für Einrichtung. Liegt die Leidenschaft für Interieur bei Ihnen in der Familie?
Ich weiß es nicht. Tatsächlich aber ist mein Bruder Nik Innenarchitekt, designt auch für „Barefoot Living“. Ich bin ein großer Fan seiner Arbeit. Und ich finde übrigens, dass es auch viele Frauen gibt, die keine Ahnung von Einrichtung haben (lacht). Darüber mache ich mir keine Gedanken.

Verraten Sie uns fünf Einrichtungstipps von Til Schweiger? Was braucht man unbedingt Zuhause?
Erstens: einen echten Holzfußboden. Ein Haus lebt vom Boden und von der Decke – und je älter das Holz ist, desto wohnlicher wird es. Zweitens: Die Gardinen, sind sehr wichtig. Am besten sollten sie aus Leinenstoff sein. Drittens: Wenn du einen Holzfußboden hast, dann kann es auch nicht schaden, den einen oder anderen gemütlichen Teppich daraufzulegen. Viertens: Ein schöner Esstisch, an dem viele Leute zusammenkommen. Zu guter Letzt, das Bett! Wichtig sind flauschige Kissen und eine gute Matratze. Die Bettwäsche ist meiner Meinung nach in Erdfarben am schönsten – alles was uns die Natur bringt, dient der Gemütlichkeit. Aber das ist nur mein Geschmack, Tilly-Style! Ich will natürlich niemandem vorschreiben, wie er zu wohnen hat. Das soll jeder selbst für sich entscheiden.

  • Bett

    Foto: Barefoot Living

    So bettet sich also ein Til Schweiger...

Anzeige

Schöne Wohnaccessoires hier shoppen:

Kommentare